Phyllis™ Schriftfamilie


Entworfen von  Heinrich Wieynck (1911)

Über Phyllis™ Schriftfamilie

Phyllis font also appeared under the name Wieynck Cursive and was produced in 1911 by the Schriftgiesserei Bauer.
Phyllis is a calligraphic font with slanted serifs. Its lively, generous capitals are a nice contrast to the reserved lower case leters. Distinguishing characteristics are the two-storied a and the forms of the v, w and y.
Heinrich Wieynck expanded Phyllis font with an initialing alphabet of particularly decorative capitals, which will lend any text a graceful elegance.
More related documents:
Schriften-Designer: Heinrich Wieynck – Heinrich Wienyk

Phyllis

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenz ist zeitlich unbegrenzt.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Ausgabe lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.
Diesen Lizenztyp können Sie verwenden, um Webfonts in Digital Ads einzubetten, wie bei Anzeigen, die in HTML5 erstellt werden. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Ad Impressions ohne Zeitbegrenzung.
Phyllis

2 Webfonts



world-map map

Die Webfont-Lizenz beinhaltet alle verfügbaren Sprachoptionen.

Ab US$ 35
In den Warenkorb