Neuerscheinungen im April 2018

Neuzugänge April 2018: Die dynamische Pinselschriften-Familie Above the Sky, die geometrische Sans TT Wellingtons, die Headline-Familie Vodka sowie weitere Schriften



Above the Sky (My Creative Land)

 Above the Sky
Die Buchstaben der Familie Above the Sky von Elena Genova wirken wie mit einem angetrockneten Pinsel geschrieben. Neben einer schwungvollen Schreibschrift stehen auch schmallaufende Druckbuchstaben und Ornamentschnitte zur Verfügung. Unzählige alternative Zeichen, Swash-Varianten und Ligaturen helfen Ihnen beim Gestalten sehr individueller Schriftbilder.
Jump to shop

TT Wellingtons (TypeType)

 TT Wellingtons
Eine etwas kühle, technische Atmosphäre geben Sie Ihren Gestaltungen mit der geometrischen Sans TT Wellingtons von Philipp Nurullin. Andeutungen einer humanistischen Buchstabenform und dezente Artefakte handgemalter Posterschriften bringen dabei lebendige Details in die Schriftfamilie.
Jump to shop

Vodka (Fenotype)

 Vodka
Mit Vodka stellt Emil Karl Bertell einen Satz von vier Werbeschriften mit Vintage-Feeling zur Verfügung. Nutzen Sie zwei Schreibschriften, eine Sans und eine Slab für die Gestaltung von Postern, Verpackungen oder Logos. Die Schriften sind für den gemeinsamen Einsatz optimiert, können aber auch problemlos alleine stehen.
Jump to shop

Civic Sans (CozyFonts Foundry)

 Civic Sans
Verspielte Details nehmen etwas Strenge aus den konstruierten Buchstaben der Civic Sans von Tom Nikosey. Alternative Zeichen und zahlreiche Zierschnitte, zum Beispiel mit rauer Outline, Inline- oder 3D-Effekt, erweitern die Einsatzmöglichkeiten der Familie.
Jump to shop

Zinc (K-type)

 Zinc
Scharfe Winkel und Kreisbögen bestimmen den Charakter der monolinearen Zinc. Obwohl die aus vier Schnitten bestehende Familie ihr besonderes Flair vor allem in großen Größen ausspielen kann, verhelfen der Schrift hier und da angefügte Serifen auch in kleinen Größen zu einer guten Lesbarkeit.
Jump to shop

Chinal (Mans Greback)

 Chinal
Die harmonischen, freundlichen Buchstaben der Pinselschrift Chinal von Måns Grebäck liegen in vier unterschiedlichen Strichstärken vor. Mit zahlreichen Ligaturen und Swash-Varianten sowie Anfangs- und Endformen geben Sie Ihren Gestaltungen mit der Chinal einen logohaften Charakter.
Jump to shop

Aldo Manuzio (RMU Typedesign)

 Aldo Manuzio
Die kräftigen und markanten Buchstaben der Aldo Manuzio von Ralph M. Unger und Hans Möhring sind einer Inhouse-Schrift von Schelter & Giesecke nachempfunden, die Ende des 19. Jahrhunderts entstand. Prädestiniert für auffällige Headlines, können Sie Aldo Manuzio für Buchcover oder Film- und Video-Titel einsetzen.
Jump to shop

Franca (René Bieder)

 Franca
Inspiriert von den frühen Groteskschriften zeichnet René Bieder die aus neun Strichstärken bestehende Familie Franca. Die neutralen Formen sind dank einer großen x-Höhe auch in kleinen Graden lesbar, eignen sich aber auch für Headlines. Der Name ist eine Reminiszenz an die Vorbilder Franklin Gothic und Helvetica.
Jump to shop

Skema Pro (Mint Type)

 Skema Pro
Hinter Skema Pro von Andriy Konstantynov verbirgt sich ein Antiqua-Schriftsystem mit sechs Familien. Alle Familien basieren auf der gleichen Grundform, unterscheiden sich aber im Kontrast der Strichstärke, bei der x-Höhe und den Serifenformen, so dass Ihnen unterschiedliche Tonalitäten für Ihre Gestaltungen zur Verfügung stehen.
Jump to shop

ThennaFL (Mirix)

 ThennaFL
Leicht ausgezogene Abschlüsse und eine dynamische Linienführung erinnern in der ThennaFL von Miroslav Cunic an den Charakter einer Handschrift. Nutzen Sie die lebendige Sans zum Bespiel für Headlines oder kurze Texte, die eine persönliche Note erhalten sollen.
Jump to shop