Neuerscheinungen im Dezember 2017

Neuzugänge Dezember 2017: Die geometrische, freundliche Fibra, die dynamische Handschrift Toxic Marker, die markant-kräftige Antiqua Noort sowie weitere ganz aktuelle Schriften



Fibra (Los Andes Type)

 Fibra
Inspiriert von geometrischen Sans Serif-Schriften, wie zum Beispiel Herb Lubalins Avant Garde, zeichnet Jorge Cisterna die Sans Fibra. Der Verzicht auf die sonst im Genre übliche, strukturelle Strenge sowie diverse Designkniffe geben der Schrift eine abwechslungsreiche, markante Ausstrahlung.
Jump to shop

Toxic Marker (Pedro Teixeira)

Toxic Marker
Eine lockere, dynamische aber trotzdem gut lesbare Handschrift simuliert Toxic Marker von Pedro Teixeira. Die vor allem in großen Größen gut zu erkennende Textur eines fast ausgetrockneten Markers verleiht der Schrift dabei einen sehr realistischen Eindruck.
Jump to shop

Noort (TypeTogether)

 Noort
Kräftige Serifen und Strichansätze greifen die Dynamik einer Handschrift auf und geben der Noort von Juan Bruce einen markanten Charakter mit hohem Wiedererkennungswert. Nutzen Sie die gut lesbare Schrift für lange Texte, aber auch auf Karten und Schildern.
Jump to shop

Gelato Sans (Borutta)

 Gelato Sans
Zahlreiche lebendige Details sorgen in der humanistischen Gelato Sans von Ania Wieluńska für ein warmes, freundliches Flair. Eine echte Italic mit deutlich geänderten Buchstabenformen rundet das Angebot der mit neun Strichstärken gut ausgebauten Schrift ab.
Jump to shop

Praho Pro (Maciej Wloczewski)

 Praho Pro
Mit ausladenden, sehr feinen Serifen sorgt Maciej Włoczewski in seiner Antiqua Praho Pro für eine edle Ausstrahlung. Darüber hinaus ziehen teilweise keilförmige, unsymmetrische Serifen die Aufmerksamkeit auf sich. Die gut ausgebaute Familie ist nicht nur in kleinen Graden perfekt zu lesen, sondern macht dank der markanten Details auch in Headlines eine gute Figur.
Jump to shop

Baghadeer (Stephen Rapp)

 Baghadeer
Die riesigen Versalien dominieren nicht nur die lebendige Schreibschrift Baghadeer von Stephen W. Rapp, sondern geben ihr auch eine edle Ausstrahlung. Unzählige alternative Zeichen, Ligaturen und Swashes sorgen für ein abwechslungsreiches, realistisches Schriftbild.
Jump to shop

Merendina (Resistenza)

 Merendina
Die ungewöhnliche Kombination konstruierter Buchstaben mit einem handschriftlichen Flair gibt der Sans Merendina einen ganz besonderen Charakter. Die mit sechs Strichstärken und zahlreichen alternativen Buchstaben gut ausgebaute Familie eignet sich zum Beispiel für Plakate oder Produktverpackungen.
Jump to shop

Aether Rain (Fenotype)

Aether Rain
Die kontrastreichen Buchstaben der Federschrift Aether Rain von Emil Karl Bertell können sowohl ein edles als auch ein etwas lässiges Flair in Ihre Gestaltungen bringen. Dank zahlreicher Strichstärken und etlicher, alternativer Zeichen lässt sich Aether Rain genau an Ihre Bedürfnisse anpassen.
Jump to shop

Low Casat (Mans Greback)

 Low Casat
Low Casat von Måns Grebäck erinnert an die pinselgeschriebenen Werbeschriften der 1950er Jahre. Mit zahlreichen Buchstabenvariationen können Sie abwechslungsreiche Poster, Magazintitel oder Überschriften gestalten.
Jump to shop

Informative (Latinotype)

 Informative
Die Ergänzung einer humanistischen, gut lesbaren und freundlichen Sans mit einem großen Satz an markanten Piktogrammen bedient die aktuell immer wichtiger werdenden Text-Bild-Kombinationen in der Gestaltung. Informative von Sergio Ramírez und César Araya steht in sieben Strichstärken zur Verfügung und ist universell einsetzbar.
Jump to shop

Aromatica (Latinotype)

Aromatica
Die Rounded Sans Aromatica von Sofia Mohr bringt einen klaren, leicht schablonenhaften Look auf das Papier. Zusammen mit dem gut ausgebauten Script-Schnitt bietet Ihnen Aromatica alles, was Sie brauchen, um moderne Typo, zum Beispiel im Verpackungsbereich, zu gestalten.
Jump to shop

Sequel Sans (OGJ Type Design)

Sequel Sans
Mit Sequel Sans greift Oliver Jeschke die Gestaltung der frühen Groteskschriften vom Anfang des 20. Jahrhunderts auf und knüpft an das formale Design des Schweizers Max Bill an. Die neutralen Formen eignen sich sowohl für Texte als auch für Überschriften.
Jump to shop