Praxis Next

Praxis Next von Gerard Unger: Die solide und freundliche Sans Serif mit neuen Strichstärken, echter Italic und Condensed-Schnitten

Praxis Next Mit ihren offenen, warmen Formen gehört die gut lesbare Praxis® von Dr. Gerard Unger seit Jahrzehnten zum festen Repertoire der Gestalter. Jetzt hat Gerard Unger die beliebte Schrift in Zusammenarbeit mit Linda Hintz als Praxis Next mit neuen Strichstärken, Condensed- sowie Italic-Schnitten deutlich erweitert und überarbeitet.

Einführungsangebot der Praxis Next und Rabatte auf die bekanntesten Familien von Gerard Unger

Sparen Sie 75% und erwerben Sie bis zum 30. Dezember alle 36 Schnitte der neuen Praxis Next von Gerard Unger (Light bis Ultra jeweils mit Italic in Normal und Condensed) im OpenType Pro-Format.
Hier können Sie die Praxis Next-Familie zum Einführungspreis direkt herunterladen.

Außerdem sparen Sie auch bei der Schwester von Praxis Next, der Demos® Next sowie der gut lesbaren Display- und Signalisationsschrift Big Vesta® und der beliebten, markanten Textschrift Neue Swift® bis zum 30. Dezember sensationelle 75%.
Hier gelangen Sie zu den weiteren 75%-Angeboten für Demos Next, Big Vesta und Neue Swift.

Praxis Next

Als Mitte der 1970er Jahre die ersten digitalen Satzmaschinen erscheinen, entwirft Dr. Gerard Unger mit Demos und der serifenlosen Schwester Praxis zwei Schriften für das technisch noch schwierige Umfeld. Das leicht gerundete Design und der Verzicht auf jegliche scharfe Kanten kommt der jungen Technik entgegen; offene Formen mit großen Punzen und eine signifikante x-Höhe garantieren dabei die Lesbarkeit der Schriften.
Dank ihrer soliden Erscheinung und dem unkomplizierten Einsatz finden Demos und Praxis in den folgenden Jahrzehnten viele Freunde und werden sogar in den 1990er Jahren von der Deutschen Bundesregierung als Corporateschriften eingesetzt.
Nachdem vor einigen Jahren schon mit der Demos Next eine Überarbeitung der Demos erschienen ist, kommt jetzt die Praxis an die Reihe. Die grundlegenden Gestaltungsideen und Buchstabenformen teilt die neue mit der Version aus den 1970er Jahren. Gerard Unger korrigiert aber – fast unbemerkt – technisch erzwungene Kompromisse und kleinere Unregelmäßigkeiten. Deutlicher ändert sich der Ausbau der Familie: Statt bisher fünf stehen jetzt neun fein abgestufte Strichstärken von Light bis Ultra zur Verfügung.

Praxis Next

Neu sind auch die echten Italic-Schnitte, mit teilweise geänderter Buchstabenform. Und obwohl Praxis Next von sich aus schon platzsparend gestaltet ist, wird eine noch schmaler laufende Condensed für alle Strichstärken, auch wieder mit Italic, ergänzt.

Praxis Next

Eine erweiterte Zeichenausstattung deckt dabei die meisten zentraleuropäischen und viele osteuropäische Sprachen ab.

Praxis Next

Mit dem neuen, zeitgemäßen Ausbau steht Ihnen Praxis Next für ein noch größeres Aufgabenspektrum zur Verfügung, sei es als gut lesbare Textschrift oder markanter Headlinefont. Auch in großen Projekten, zum Beispiel im Corporatedesign, lässt die vollständige Ausstattung der Praxis Next keine Wünsche offen. Darüber hinaus können Sie die neue Familie nicht nur perfekt mit der Antiqua Demos Next, sondern auch mit der zeitgenössischen Masqualero™ oder historischen Schriften wie Bembo® Book oder Stempel Garamond™ kombinieren. Praxis Next

Verwandte Produkte

593,81 148,45 inkl. MwSt.
In den Warenkorb
474,81 inkl. MwSt.
In den Warenkorb
474,81 inkl. MwSt.
In den Warenkorb
593,81 148,45 inkl. MwSt.
In den Warenkorb
1.150,73 287,68 inkl. MwSt.
In den Warenkorb
930 232,50
In den Warenkorb