Neuerscheinungen im Mai 2017

Neuzugänge Mai 2017: Die gerundete Slab Serif Queulat Soft, die moderne Sans Komet, die freundliche Pinselschrift Painter sowie weitere Schriften


Mit unserer Auswahl an Schrift-Neuzugängen präsentieren wir Ihnen diesen Monat moderne Designs aus den Kategorien Script, Sans und Serif, ausgewählt aus ganz unterschiedlichen Fontbibliotheken unseres Produkt-Portfolios.


Queulat Soft (Latinotype)

 Queulat Soft
Gerundete Formen unterstützen den weichen, freundlichen Charakter der besonderen Slab Serif Queulat Soft von Jorge Cisterna. Auch wenn Sie mit Queulat Soft problemlos kurze Texte setzen können, kann die Schrift ihre vielen interessanten Details besonders gut zum Beispiel in Logos oder Überschriften ausspielen.
Jump to shop

Komet (Jan Fromm)

 Komet
Leicht gebogene Diagonale und markante Punkte geben der modernen Sans Komet von Jan Fromm eine lebendige und zeitgenössische Ausstrahlung. Nutzen Sie die mit acht Strichstärken und passenden Italics gut ausgebaute Familie zu Beispiel im Editorial Design, dem Branding oder für Aufgaben im Corporate-Bereich.
Jump to shop

Painter (Måns Grebäck)

 Painter
Zahlreiche alternative Buchstaben, Swashvarianten und Ligaturen, die komfortabel über OpenType-Features gesteuert werden, unterstützen Sie dabei, mit der freundlichen Pinselschrift Painter von Måns Grebäck logohafte Schriftzüge zu gestalten.
Jump to shop

Antonietta (Latinotype)

 Antonietta
Insgesamt sieben Schnitte enthält die Multistil-Familie Antonietta von Mauricio Astete Brito. Inspiriert vom Rococo und der ungestümen Persönlichkeit Marie Antoinettes stehen neben einem kalligrafischen Scriptfont auch passende Versalzeichen, inklusive diverser Overlay-Schnitte, zur Verfügung.
Jump to shop

Daddy’s Hand (breauhare fonts)

 Daddy’s Hand
Harry Warren digitalisiert die elegante Handschrift seines Vaters und veröffentlicht sie unter dem Namen Daddy’s Hand. Alternative Zeichen und Ligaturen helfen Ihnen bei der Gestaltung eines abwechslungsreichen Schriftbildes.
Jump to shop

Santral (Taner Ardali)

 Santral
Scharfe und klare Formen verhelfen der geometrischen Sans Santral von Taner Ardali zu einem präzisen Auftritt. Runde Punkte und abgeschrägte Sporne nehmen etwas Strenge aus der mit zwölf Strichstärken sehr gut ausgebauten und universell einsetzbaren Schrift.
Jump to shop

Londinia (K-type)

 Londinia
Londinia von Keith Bates ist eine zeitgenössische Antiqua mit klaren, offenen Formen, einer großzügigen x-Höhe und stromlinienförmigen Serifen. Markante Tintenfallen und so manche ungewöhnliche Buchstabenform ziehen die Aufmerksamkeit auf die edle, mit drei Strichstärken, gut ausgebaute Schrift.
Jump to shop

Origins Smooth (Laura Wortington)

 Origins Smooth
Ausgehend von Briefen, die mit einer Krähenfeder auf Pergament geschrieben wurden, entwickelt Laura Worthington den dynamischen Scriptfont Origins Smooth. Unzählige alternative Buchstabenformen, Swashvarianten und Ligaturen garantieren ein sehr realistisches und abwechslungsreiches Schriftbild.
Jump to shop

Midpoint Pro (Mint Type)

 Midpoint Pro
Geometrische Buchstaben mit reduzierten Formen geben der Square Sans Midpoint Pro von Oleh Lishchuk einen modernen und technischen Look. Gerundete Abschlüsse sorgen dabei für eine besondere, freundliche Note. Mit neun Strichstärken und passenden Italics ist die Familie auch für große Aufgaben, z. B. im Corporate-Bereich, gewappnet.
Jump to shop

Keymer (Talbot Type)

 Keymer
Inspiriert von einer Schrift, die Margaret Calvert in den 1960er Jahren für britische Straßenschilder entwarf, zeichnet Adrian Talbot die Sans Keymer. Humanistische Elemente nehmen etwas Strenge aus den geometrischen Formen und sorgen für einen freundlichen Charakter der Schrift. Das klare und elegante Flair von Keymer kommt sowohl bei Text- als auch bei Headlinegrößen gut zur Geltung.
Jump to shop

Stylist Pro (Fontforecast)

 Stylist Pro
Stylist Pro von Hanneke Classen ist eine der wenigen Handschriften, die so gestaltet ist, dass sich auch Großbuchstaben ohne Probleme kombinieren lassen. Neben den drei Strichstärken der mit zahlreichen Alternativen gut ausgebauten, lässigen Federschrift stehen auch zwei Ornamentschnitte zur Verfügung.
Jump to shop

Beatrix Antiqua (Zetafonts)

 Beatrix Antiqua
Elemente römischer Uniziale sorgen in der humanistischen Sans Beatrix Antiqua von Francesco Canovaro für ein historisches Flair. Ihre Stärken spielt die mit neun Strichstärken gut ausgebaute Familie in großen Größen aus, kurze Texte können aber auch ohne Probleme mit der vielfältigen Schrift gesetzt werden.
Jump to shop

Adesso (Présence Typo)

 Adesso
Ein bisschen erinnern die freundlichen und warmen Buchstaben der Sans Adesso von Thierry Puyfoulhoux an eine Schreibmaschinenschrift. Extra für sehr junge Leser gestaltet, sind die offenen und gerundeten Buchstaben auch in kleinen Größen sehr gut zu lesen.
Jump to shop

Rail (Marin Santic)

 Rail
Die kräftigen Serifen der Rail von Marin Santic schließen mit Rundungen an die Stämme an und erzeugen in der freundlichen Slab ein warmes Flair. Kleine Extras und einige besondere Buchstabenformen geben der mit zehn Strichstärken sehr ausgebauten Familie eine individuelle Ausstrahlung.
Jump to shop