Neuerscheinungen im Februar 2017

Neuzugänge Februar 2017: Die frische, moderne Slab Serif Queulat, die kräftige, rhythmische Pinselschrift Plicata, die locker geometrische Sans Quiza Pro sowie weitere spannende Schriften


Ganz unterschiedliche Designs haben wir diesen Monat wieder aus den vielen Neuzugängen unseres Webshops ausgewählt und zeigen Ihnen einige frische, zeitgemäße Schriften aus den Kategorien Kalligraphie, Sans, Serif und Slab Serif. Lassen Sie sich inspirieren!


Queulat (Latinotype)

 Queulat
Obwohl der Einfluss von geometrischen Schriften in der Queulat von Jorge Cisterna nicht zu übersehen ist, bringen tropfenförmige Abschlüsse und vor allem eine deutlich gerundete Italic viel Wärme in die frische und moderne Slab Serif. Auch wenn Sie mit Queulat problemlos kurze Texte setzen können fühlt sich die Schrift in großen Größen, zum Beispiel in Logos oder Überschriften, am wohlsten.
Jump to shop

Plicata (Mans Greback)

 Plicata
Der kräftige und rhythmische Ausdruck macht die Pinselschrift Plicata von Måns Grebäck zum idealen Partner für Logos, Überschriften oder Firmenschilder.
Jump to shop

Quiza Pro (Mint Type)

 Quiza Pro
Diamantförmige Punkte mit abgerundeten Ecken dienen auch an anderen Stellen, wie zum Beispiel den Abschlüssen, als Konstruktionsprinzip. Zusammen mit vielen kleinen Anspielungen, wie rund ausgezogene Abschlüsse, nehmen diese Details etwas Strenge aus der geometrischen Sans Quiza Pro von Andriy Konstantynov. Dank ihrer geringen x-Höhe und edlen Anmutung kann die Schrift bestens für große Firmenausstattungen eingesetzt werden kann.
Jump to shop

Malva (Harbor Type)

 Malva
Lesbarkeit, aber auch ein klarer Ausdruck für visuelle Identitäten standen bei der Entwicklung der freundlichen Sans Malva von Henrique Beier im Vordergrund. Nutzen Sie die mit neun Strichstärken bestens ausgebaute Familie zum Beispiel im Corporate Design und auch im Web oder auf mobilen Geräten.
Jump to shop

Blonde Script (Indian Type Foundry)

 Blonde Script
Die individuelle Pinselschrift Blonde Script von Nikola Giacintova ist vollgepackt mit alternativen Zeichen, Catchwords, Piktogrammen und sogar Kapitälchen für besondere Auszeichnungen. Der gleichmäßige Rhythmus von Blonde Script eignet sich zum Beispiel für die Gestaltung von Getränke- und Speisekarten.
Jump to shop

Luminare (The Northern Block)

 Luminare
Diamantförmige Punkte unterstützen den etwas kantigen, aber sehr markanten und kräftigen Ausdruck der Serif Luminare von David Ottley. Scharf geschnittene Serifen unterstützen dabei den besonderen Charakter der in fünf Strichstärken vorliegenden Familie.
Jump to shop

Skilt Gothic (Fontcaster)

 Skilt Gothic
Die freundliche, humanistische Sans Skilt Gothic von Mårten Thavenius ist dank offener Formen und einer großen x-Höhe auch in kleinen Graden bestens zu lesen. Mit der extrem gut ausgebauten, schmallaufenden und neutralen Skilt Gothic können Sie problemlos große Projekte und lange Texte bewältigen.
Jump to shop

Ninfa Serif (dooType)

 Ninfa Serif
Deutliche kalligrafische Einflüsse geben der Antiqua Ninfa Serif von Eduilson Wessler Coan einen dynamischen Charakter. Die lebendige und freundliche Schrift eignet sich sowohl für Fließtexte als auch Überschriften in Magazinen und Büchern.
Jump to shop

Irish Penny (K-type)

 Irish Penny
Gestalterische Anspielungen an die historischen Unizialschriften geben der Sans Irish Penny einen archaischen Charakter. Die von der Typografie auf dem historischen irischen Penny abgeleitete Schrift kann in Überschriften oder auf Plakaten Ihren Gestaltungen einen bodenständigen, mittelalterlichen Charakter geben.
Jump to shop

Artigua (Maciej Wloczewski)

 Artigua
Geometrische Buchstaben mit einem kräftigen Kontrast in der Strichstärke sorgen in der Sans Artigua von Maciej Włoczewski für eine edle Ausstrahlung. Eine dynamische, lebendige und freundliche Italic bildet dabei einen schönen Kontrast zur Aufrechten und hilft Ihnen bei einer abwechslungsreichen Gestaltung.
Jump to shop

Dessert Script (ParaType)

 Dessert Script
Separate, mit dem Pinsel geschriebene Buchstaben geben Dessert Script von Alexander Lubovenko ein fließendes, weiches Flair. Nutzen Sie die Headlineschrift zum Beispiel im Lebensmittelbereich für Speisekarten oder Produktverpackungen.
Jump to shop

Graphico (Indian Type Foundry)

 Graphico
Geometrische Formen und lineare Strecken in den Rundungen geben der Graphico von Alisa Nowak, Julie Soudanne und Jean-Baptiste Morizot einen technischen, konstruierten Charakter. Die mit sechs Strichstärken gut ausgebaute Schrift bringt zum Beispiel den mechanischen Charakter von Uhren gut zur Geltung, kann aber auch im elektronischen Bereich eingesetzt werden.
Jump to shop

Rosalinda (My Creative Land)

 Rosalinda
Unzählige Buchstabenalternative und Ligaturen geben der floralen, edlen Schreibschrift Rosalinda eine festliche Ausstrahlung, die die Schrift von Elena Genova nicht nur auf Hochzeitseinladungen, sondern auch bei Logos oder auf T-Shirts ausspielen kann.
Jump to shop

Abelard (Indian Type Foundry)

 Abelard
Inspiriert von Klassikern wie Baskerville, Bulmer®, und Scotch Roman™ stellt Barbara Bigosińska mit Abelard eine zeitgemäße, moderne Antiqua vor. Ein perfekter Ausbau mit sechs Strichstärken, Ligaturen und verschiedenen Ziffernsets eröffnen Abelard ein weites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten.
Jump to shop

Secans (Sergej Lebedev)

 Secans
Abgerundete Ecken und Anschlüsse nehmen aus der konstruierten Square Sans Secans von Sergej Lebedev etwas Strenge. Die großzügig gestalteten Buchstaben orientieren sich am Quadrat und liegen in drei Strichstärken, jeweils mit passender Italic, vor.
Jump to shop