Neuerscheinungen im Dezember 2016

Neuzugänge Dezember 2016: Die freundliche, lebendige Didone Camila, die raue, handgemalte Austral Slab, die dynamisch quirlige Dragonflight sowie weitere Schriften


Lernen Sie mit uns die Neuzugänge der letzten Zeit kennen. Wir haben für Sie Text- und Headlineschriften, große und kleine Familien, sowie wunderschöne Kalligrafie herausgesucht. Geben Sie Ihren Gestaltungen eine besondere Note und nutzen Sie Schriften, die nicht jeder kennt. Erweitern Sie dazu mit den vorgestellten, interessanten und markanten Schriften nicht nur Ihren Fundus, sondern schaffen Sie sich auch eine moderne Basis für perfekte Gestaltungen.


Camila (Latinotype)

 Camila
Leicht geschwungene Abschlüsse nehmen etwas Strenge aus der Didone Camila von Paula Nazal Selaive. Der edle, aber freundliche Charakter wird von einer lebendigen Italic unterstrichen.
Jump to shop

Austral Slab (Antipixel)

 Austral Slab
Raue Outlines, ein unvollständiger Farbauftrag und Overlay-Schnitte mit diversen Strukturen geben Ihnen nicht nur Gestaltungsspielraum an die Hand, sondern betonen den handgemalten Charakter der Familie Austral Slab von Julia Martinez Diana. Nutzen Sie Austral Slab zum Beispiel in Logos, Headlines oder Markennamen.
Jump to shop

Dragonflight (Fontforecast)

 Dragonflight
Unter dem Namen Dragonflight faßt Hanneke Classen vier moderne, handgeschriebene Fonts zusammen. Neben zwei sehr dynamischen und lebendigen Federschriften, eine davon mit unvollständigem Farbauftrag, stehen auch eine passende Versalschrift und ein Schnitt mit Ornamenten zur Verfügung.
Jump to shop

Fondue (Latinotype)

 Fondue
Ein handschriftlicher Duktus gibt den offenen und großzügig gestalteten Buchstaben der Fondue von Jorge Alberto Martínez einen freundlichen und dynamischen Charakter. Nutzen Sie den gleichmäßigen Rhythmus der ungewöhnlichen Schrift zum Beispiel in kurzen Texten, Überschriften oder Logos.
Jump to shop

Actonia (Aring Typefaces)

 Actonia
Die dynamische Pinselschrift Actonia von Måns Grebäck greift mit ihren runden Formen den Stil historischer Werbeschriften auf. Zahlreiche alternative Buchstaben und Ligaturen, wie auch ein sehr dynamischer zweiter Schnitt, sorgen für Abwechslung in Ihren Gestaltungen.
Jump to shop

Steak (Sudtipos)

 Steak
Inspiriert von Speisekarten im Stil der 1930er Jahre, zeichnet Alejandro Paul die lebendig geschwungene Pinselschrift Steak. Zahlreiche alternative Buchstaben mit Anfangs- und Endformen wie auch drei Schnitte mit unterschiedlichem Farbauftrag sorgen für gestalterische Abwechslung.
Jump to shop

Axia (Kontour Type)

 Axis
Die Sans Serif Axia von Sibylle Hagmann setzt mit ihren robusten und prägnanten Buchstabenformen ganz besondere Akzente. Gerade Unterbrechungen in den Kurven sorgen für ein geometrisches, leicht technisches Flair, das in den zwei zusätzlichen Stencil-Schnitten noch einmal unterstrichen wird.
Jump to shop

Modish (Laura Worthington)

 Modish
Die Buchstaben von Laura Worthingtons Handschrift Modish scheinen mit viel Tinte geschrieben zu sein, wirken leicht verlaufen, aber doch kontrolliert und ordentlich. Nutzen Sie die Schrift zum Beispiel für Lebensmittel, Kosmetik oder Mode – zahlreiche alternative Buchstaben, Ligaturen und Swashvarianten unterstützen Sie bei einer individuellen Gestaltung.
Jump to shop

Viva Beautiful (Cultivated Mind)

 Viva Beautiful
Ausgefranste Abschlüsse, ein teilweise unvollständiger Farbauftrag und leicht unregelmäßige Buchstabenformen geben der Pinselschrift Viva Beautiful von Cindy Kinash einen handgemalten Charakter. Neben zwei Versionen der Schreibschrift steht auch ein passender Versalschnitt zur Verfügung.
Jump to shop

Canilari (Latinotype)

 Canilari
Kräftige, unregelmäßige Buchstabenformen, die den Charakter einer Fraktur aufgreifen, machen die Antiqua Canilari von Patricio Truenos zu einem Hingucker. Nutzen Sie die mit sechs Strichstärken und passenden Italics gut ausgebaute Familie zum Beispiel für Zeitungen, Magazine oder Bücher. Ihre kantigen Formen geben aber auch Plakaten oder Logos, eine besondere Note.
Jump to shop

Kylo Sans (The Northern Block)

 Kylo Sans
In Kylo Sans vereint Jonathan Hill humanistische und geometrische Einflüsse und schafft eine neutrale gut lesbare Sans. Kylo Sans liegt in sieben, sorgfältig abgestuften Strichstärken, jeweils mit passender Italic, vor.
Jump to shop

Trola (Tipografies)

 Trola
Offene Formen und eine große x-Höhe garantieren in der Barock-Antiqua Trola auch in kleinen Größen eine perfekte Lesbarkeit. Für alle fünf Strichstärken der gut ausgebauten Familie liegt eine echte Italic mit freundlichen und dynamischen Formen vor.
Jump to shop

Melay Script (Aring Typeface)

 Melay Script (Aring Typeface)
Melay Script von Måns Grebäck und Noah Kinard ist eine monolineare, kalligrafische Schrift. Ausladende Großbuchstaben und ein sehr dekorativer Stil sorgen in Ihren Gestaltungen nicht nur für Eleganz und Vertrauen, sondern auch für eine persönliche Note.
Jump to shop

Punto (Fontador)

 Punto
Der Name ist Programm. Punto von Arne Freytag ist aus Punkten aufgebaut, die in der Größe leicht variieren und damit den Kontrast in der Strichstärke aufgreifen. Punto liegt in drei Strichstärken, jeweils mit Italic vor.
Jump to shop