Neuerscheinungen im November 2016

Neuzugänge November 2016: Die Serie mit Handmade-Fonts Kiln, die witzige, und gesellige Sans Leuk, die wunderschöne und kräftige Slab Serif Arigola sowie weitere Schriften


Profitieren Sie von unserer Auswahl neuer, noch unbekannter Schriftdesigns. Zu den Font-Neuheiten dieses Monats gehören Text- und Headlineschriften, wunderschöne Kalligraphie und große und kleine Familien – bestimmt ist auch für Sie etwas Passendes dabei.


Leuk (Wilton Foundry)

 Leuk
Eigenwillige Formen geben der Sans Leuk von Robbie de Villiers einen witzigen und geselligen Charakter. Trotz ihrer markanten Formen ist die mit vier Strichstärken gut ausgebaute Schrift auch in kurzen Texten sehr gut zu lesen.
Jump to shop

Arigola (The Northern Block)

 Arigola
Ein interessanter Kontrast zwischen runden Formen und Verzierungen sowie den kräftigen Slabserifen gibt der wunderschönen Arigola von Rebecca Hurst einen ganz besonderen Charakter. Alternative Buchstabenformen und Ligaturen sorgen darüber hinaus für Abwechslung im Schriftbild.
Jump to shop

Homage Script (GarageFonts)

 Homage Script
Ursprünglich für ein Buchcover von James Hellmuth entworfen, bringt Homage Script die lebendige Pinselschrift mit zahlreichen Ligaturen und alternativen Buchstaben technisch in das 21. Jahrhundert.
Jump to shop

Bressay (Dalton Maag)

 Bressay
Die ruhige und schöne Scotch Roman Bressay greift ein im 19. Jahrhundert sehr beliebtes Design auf. Die elegante und nüchterne Schrift kann bestens für lange Texte einsetzt werden. Für Überschriften steht ein extra Display-Schnitt zur Verfügung.
Jump to shop

Plume (Dalton Maag)

 Plume
Inspiriert von kursiven Schreibmaschinenschriften entwerfen Bruno Maag und Ron Carpenter die elegante Sans Plume. Rund ausgezogene An- und Abstriche geben der in drei Strichstärken vorliegenden Schrift ein ganz besonderes, lebendiges Flair.
Jump to shop

Frost (Fenotype)

 Frost
Die lebendige Handschrift mit Retrofeeling Frost von Emil Bertell bietet nicht nur drei Strichstärken mit zahlreichen alternativen Buchstabenformen, sondern auch zwei Schnitte mit stilistisch passenden Kapitälchen sowie Ornamente und Banner.
Jump to shop

Kiln (Yellow Design Studio)

 Kiln
Diese Serie von historisch inspirierten Handmade-Fonts von Ryan Martinson besticht mit einem auch in großen Größen sehr realistischem, unvollständigen Farbauftrag. Kiln steht in Serif-, Sans- Serif- und Spiked-Schnitten zur Verfügung.
Jump to shop

Bely (TypeTogether)

 Bely
Die Barock-Antiqua Bely von Roxane Gataud liegt in zwei Textschnitten mit Italic und einem sehr kontrastreichen Display-Schnitt vor. Die mit zahlreichen Ligaturen gut ausgebaute Schrift eignet sich bestens für lange Texte.
Jump to shop

Hijrnotes (Aring Typefaces)

 Hijrnotes
Sehr große, schwungvolle Versalien dominieren die monolineare Handschrift Hijrnotes von Hendra Pratama. Zahlreiche alternative Buchstaben helfen Ihnen dabei, ein abwechslungsreiches Schriftbild zu gestalten.
Jump to shop

Eina (Textaxis)

 Eina
Die Großfamilie Eina wurde von Íñigo Jerez ursprünglich für die „EINA, University Centre of Design and Art“ in Barcelona entworfen. Die geometrische Sans, die in leicht unterschiedlichen Versionen vorliegt, dient dabei nicht nur als Hausschrift, sondern auch gleichzeitig als typografisches Unterrichtsmaterial.
Jump to shop

Branding (Latinotype)

 Branding
Der Verzicht auf Sporne gibt der Square Sans Branding von Alfonso García, Daniel Hernández und Luciano Vergara eine reduzierte, fast technische Ausstrahlung, die mit den runden und sehr warmen Formen einen schönen Kontrast bildet. Die gute Ausstattung und eine hohe Individualität machen Branding zum idealen Partner für Firmenausstattungen und Logodesign.
Jump to shop

Crazymond (Tour de Force Font Foundry)

 Crazymond
Viel Persönlichkeit bringt die etwas raue aber sehr charmante Handschrift Crazymond von Dusan Jelesijevic auf das Papier. Für Abwechslung sorgen zahlreiche alternative Buchstaben, Ligaturen und Piktogramme.
Jump to shop

Beaujolais (Fenotype)

 Beaujolais
Kontrastreiche, etwas raue Buchstaben geben der organischen Pinselschrift Beaujolais von Emil Bertell einen persönlichen Charakter. Nutzen Sie die zwei Strichstärken, zahlreiche alternative Buchstaben und Ligaturen sowie einige Ornamente für eine individuelle Gestaltung.
Jump to shop

Bach (Los Andes Type)

 Bach
Die handgemalten, kontrastreichen Buchstaben der Bach von Coto Mendoza und Luciano Vergara liegen in zahlreichen Strichstärken vor und werden von zwei Script- sowie einem Ornamentschnitt begleitet. Zahlreiche Ligaturen und alternative Buchstaben lockern das Schriftbild der freundlichen Serif weiter auf.
Jump to shop

Verwandte Produkte