Akke Ragnar Kumlien

Akke Ragnar Kumlien wurde 1884 in Stockholm, Schweden geboren und verstarb dort im Jahr 1949. Sein Studium absolvierte er an den Universitäten in Uppsala und Lund. Tätig war er als Maler, Grafiker, Schriftdesigner, Kalligraf, Kunsthistoriker sowie als Buchgestalter. Er war Mitbegründer des „Institute for Research of Materials“ an der Royal Academy of Arts in Stockholm, seit 1946 Direktor der Gemäldegalerie Thiel und künstlerischer Berater des Norstedt Verlags. Zudem ist er Autor von Büchern wie „Bokstav och ande“, „Kunstneren og bokkunsten“ und einigen Gedichtbänden. Seine von der Kalligrafie beeinflussten Buchgestaltungen sind bis heute sehr bekannt in Schweden – einige sehen ihn sogar als den größten Antrieb des frühen 20. Jahrhunderts an, schwedisches Buchdesign von industriellen Standards hin zu typografischen Kunstebenen gebracht zu haben. Er war unter anderem mit vielen einflussreichen deutschen Gestaltern befreundet, wie Walter Tiemann, Emil Rudolf Weiss, Peter Behrens und Hugo Steiner-Prag. 1947, zwei Jahre vor seinem Tod, wurde er zum Ehrendoktor der Universität Stockholm ernannt.

Verwandte Produkte