Akira Kobayashi unterwegs in Japan

Der renommierte Schriftdesigner und künstlerischer Leiter bei Monotype, Akira Kobayashi, ist in der Typografieszene seiner Heimat Japan überaus anerkannt und beliebt. So war auch sein letzter Japan-Besuch im November 2013 ein großer Erfolg. Akira besuchte verschiedene, renommierte Unternehmen, veranstaltete Schriftzeichnen-Workshops und stellte sein neuestes Buch zum Thema Schriftdesign vor. Das Buch trägt den Titel „Machi-Moji“ („Schriften in der Stadt“) und ist in einer japanischen Sprachausgabe erhältlich. Es enthält Anwendungsbeispiele digitaler Schriften, handgeschriebenen Notizen, Schilder und vieles mehr.

Akira Kobayashi beim Signieren seines neues Buchs
in einem Buchladen in Tokyo …
… und bei der Vorstellung des Werks
Ein Einblick in Akira Kobayashis Buch
Beim Schriftzeichen-Workshop: Herr Shu Kanbayashi, Herr Kenji Itakura, Akira Kobayashi (von links nach rechts)