Typo-Galerie – Clearface Gothic

Schrift-Designer: Morris Fuller Benton, 1910/Linotype Design Studion, 1984
Die Clearface Gothic™ stammt aus der Feder des Schriftgestalters Morris Fuller Benton, der auf ein überaus umfangreiches Schriftschaffen zurückblicken läßt. Sie erschien 1910. Neben der vom damaligen Zeitgeschmack geprägten Clearface schuf Morris F. Benton ebenfalls weltbekannte und zeitlose Klassiker, wie die Franklin Gothic oder die Century™ Expanded. Die Clearface Gothic ist eine serifenlose Schrift mit leicht manirierten Formen, denen der historisierende Zeitgeschmack der Jahrhundertwende (19 Jh./20.Jh.) innewohnt. Auffallend zeigt sich u.a. das offene a und c, der bogenförmige Schwung des k sowie der aufstrebende Querbalken des e. Die relativ schmallaufende Schrift, die aufgrund ihrer offenen Buchstabeninnenräume auch noch in kleinen Schriftgraden sehr gut lesbar ist, verfügt über keine Kursivschnitte. (Später sollte Victor Caruso auf der Grundlage der Clearface Gothic die Antiqua-Schrift ITC Clearface entwickeln und diese um die Kursive ergänzen.) Die platzsparende Clearface Gothic eignet sich gleichermaßen für Überschriften und Lauftexte.

Lassen Sie sich von der hervorragenden Qualität dieser Schrift überzeugen.
Hier können Sie ein Muster der Clearface Gothic in Druckqualität als PDF-Dokument herunterladen.

Verwandte Produkte