Typo-Galerie – Carolina

Schrift-Designer: Gottfried Pott

Die Carolina&trade ist Teil des Programms „Type before Gutenberg” von 1990. Zwölf Schriften von zeitgenössischen Künstlern repräsentieren darin je eine historische Epoche von der „Römischen Kursive” bis hin zur „Humanistischen Minuskel”. Das komplette Paket ist unter www.linotype.com erhältlich.
Carolina Anwendungsbeispiel
Carolina-Anwendungsbeispiel in Kombination mit dem Symbolfont Tips™ Travel.
Gottfried Pott gestaltete seine Carolina in Anlehnung an die karolingische Minuskel, welche 800 n. Chr. die Standardschrift im Reiche Karls des Großen war und über viele Jahrhunderte die Entwicklung der abendländischen Schrift beeinflusst hat.
Als augenfälligstes Merkmal der Carolina springt die leichte Neigung der Buchstaben ins Auge, ferner der keulenförmige Schaftansatz der Versalien, sich nach unten verjüngende Stämme und besonders der gegenläufige Balken des Kleinbuchstabens a.
Der rhythmische Fluss der Buchstaben verleiht einem Text Leichtigkeit und Eleganz. Daher bietet sich diese Schrift überall dort an, wo eine Grotesk zu sachlich und eine Antiqua zu abgedroschen wirkt.
Lassen Sie sich von der hervorragenden Qualität dieser Schrift überzeugen.
Hier können Sie ein Muster der Carolina in Druckqualität als PDF-Dokument herunterladen.

Verwandte Produkte