Typo-Galerie – Arioso

Schrift-Designer: Gottfried Pott, 1995
Arioso™ von Gottfried Pott stammt von einer Frühform der Renaissance-Antiqua, die zwischen dem 14. und 15. Jahrhundert in Italien entwickelt wurde. Der Stil mischte römische Grossbuchstaben mit karolingischen Minuskeln als Kleinbuchstaben. Diese Kombination ist auch bei vielen anderen italienischen Kanzleischriften zu finden, so auch bei der ITC Zapf Chancery® von Hermann Zapf. Der Pinselstrich ist in den Buchstaben der Arioso noch gut zu erkennen, was zur guten Lesbarkeit der Schrift beiträgt. Wie die meisten Kanzleischriften kommt die Arioso erst in Schriftgrössen ab 12 Punkt gut zur Geltung. Arioso ist in dem Value Pack Calligraphy for Print 2* enthalten.
* Calligraphy for Print 1 und Calligraphy for Print 2* bilden eine Kollektion kalligraphischer Schriften.
Lassen Sie sich von der hervorragenden Qualität dieser Schrift überzeugen.
Hier können Sie ein Muster der Arioso in Druckqualität als PDF-Dokument herunterladen.

Verwandte Produkte