Fiendstar Schriftfamilie


Entworfen von  Nicholas Garner
Fiendstar Cameo adds a titling variant to Fiendstar. Initially created as a text font for use in schools books by less able readers, Fiendstar has been developed into a family of widths, weights and styles.

Fiendstar Cameo

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenz ist zeitlich unbegrenzt.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Ausgabe lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.
Diesen Lizenztyp können Sie verwenden, um Webfonts in Digital Ads einzubetten, wie bei Anzeigen, die in HTML5 erstellt werden. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Ad Impressions ohne Zeitbegrenzung.
Fiendstar
















Technische Details
Digitale Daten von:
Technische Font-Namen:
Dateiname: FIENDSTC.TTF
Windows-Menü-Name: Fiendstar Cameo
PostScript-Name: Fiendstar-Cameo
Langer PostScript-Name: Fiendstar Cameo
Katalognummer:
15186287
Characters:
210
US$ 29
In den Warenkorb

Besonderheiten

Fractions

Tag: frac

Funktion: Replaces figures separated by a slash with 'common' (diagonal) fractions. The user enters 3/4 in a recipe and gets the threequarters fraction.

Capital Spacing

Tag: cpsp

Funktion: Globally adjusts inter-glyph spacing for all-capital text. Most typefaces contain capitals and lowercase characters, and the capitals are positioned to work with the lowercase. When capitals are used for words, they need more space between them for legibility and esthetics. This feature would not apply to monospaced designs. Of course the user may want to override this behavior in order to do more pronounced letterspacing for esthetic reasons. The user sets a title in all caps, and the Capital Spacing feature opens the spacing.