Clarendon® Schriftfamilie

Über Clarendon® Schriftfamilie

The first Clarendon was introduced in 1845 by R Besley & Co, The Fan Street Foundry, as a general purpose bold for use in conjunction with other faces in works such as dictionaries. In some respects, Clarendon can be regarded as a refined version of the Egyptian style and as such can be used for text settings, although headline and display work is more usual. Clarendon is a trademark of Linotype GmbH registered in the U.S. Patent and Trademark Office and may be registered in certain other jurisdictions.

Clarendon®Clarendon®

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenz ist zeitlich unbegrenzt.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Ausgabe lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.
Diesen Lizenztyp können Sie verwenden, um Webfonts in Digital Ads einzubetten, wie bei Anzeigen, die in HTML5 erstellt werden. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Ad Impressions ohne Zeitbegrenzung.
Clarendon

1 Sparpaket



world-map map Greek map Cyrillic map

Std / OT CFF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.

Clarendon Complete Family Pack

 (50 Schriften) -  2 variants
Ab US$ 99
In den Warenkorb