Übersicht Font Lizenzierung

Die folgende Darstellung bezieht sich auf unsere online erhältlichen Lizenzmodelle.
Die genaue Definition der jeweiligen Lizenzbestimmung können Sie der EULA (Endnutzer-Lizenzvertrag) entnehmen, die Sie während des Bestellvorgangs ansehen und bestätigen müssen.
Falls Sie eine individuelle Beratung wünschen oder an maßgeschneiderten Lizenz-Lösungen interessiert sind, können Sie uns über dieses Formular kontaktieren.

Server-Lizenz

  Desktop-Fonts
Reguläre Webfonts
Webfonts für Digital Ads
Mobile Apps
ePub
Server
Die richtige Wahl für webbasierte Unternehmen, die kundenspezifische Produkte wie PDF-Rechnungen, Visitenkarten, Abbildungen mit Bildunterschriften und personalisierte T-Shirts anbieten. Die Server-Lizenz erlaubt die Installation von Fonts auf Servern, die für Remote-User oder Webseitenbesucher zugänglich sind.
Die Fontdaten dürfen nicht von Anwendern heruntergeladen werden oder außerhalb des Servers genutzt werden. Der Font darf nicht innerhalb eines Saas-Dienstes (Software as a Service) verwendet werden, in dem die Dienstleistung das eigentliche Produkt ist und nicht das hierbei verwendete Objekt.
Eine Server-Lizenz deckt eine bestimmte Anzahl von CPU-Cores der Produktions-Server ab, auf denen der Font installiert wurde und gilt für ein Jahr. Entwicklungs-Server bleiben hierbei unberücksichtigt.
Antworten auf häufig gestellte Fragen zu erweiterten Lizenzen wie Server-Lizenzen finden Sie in der Rubrik Webfonts-FAQ.
   


So finden Sie Server-Fonts auf Linotype.com:

Auf der Schriftfamilienseite und auf der Produktseite mit der Einzelschnitt-Ansicht finden Sie neben dem Tab für ePub-Fonts einen Tab für Server-Fonts, hier können Sie die gewünschten Server-Fonts auswählen und kaufen.