Burlington™ Schriftfamilie


Entworfen von  Alan Meeks (1985)

Über Burlington™ Schriftfamilie

Burlington was designed by Alan Meeks in 1985 and is a decorative typeface in the neoclassical style of the middle of the 19th century. Characteristic of faces from this time is the low x-height, which makes the font look as though it is reaching upward. This combined with the white areas in the strokes give Burlington a light, airy feel. The elegant Burlington is particularly good for headlines and can also be used for short texts in point sizes of 12 or larger.
More related documents:
Typo-Galerie: Burlington
Schriften-Designer: Alan Meeks

Burlington

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenz ist zeitlich unbegrenzt.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Ausgabe lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.
Diesen Lizenztyp können Sie verwenden, um Webfonts in Digital Ads einzubetten, wie bei Anzeigen, die in HTML5 erstellt werden. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Ad Impressions ohne Zeitbegrenzung.
Burlington

0 Sparpakete