Helmut Ness

Helmut Ness begann seine Laufbahn ursprünglich als Schriftgestalter, Typograf und Corporate Designer. Dabei entstanden Schriften, wie die Corporate- und Informationsschrift Vialog (Linotype/Monotype), die heute u. a. als Schrift der Münchner Verkehrsbetriebe, der spanischen Bahn Renfe und der New Jersey Transport Authority zum Einsatz kommt sowie bei der englischen Auszeichnung der Autobahnbeschilderung in Japan.

Nach dem Studium in Wiesbaden gründete er mit seinen zwei Partnern das Designbüro Fuenfwerken mit dem Schwerpunkt Corporate Design. Seit 2000 wechselte Helmut Ness seinen Lebensmittelpunkt nach Berlin und fokussierte sich auf die Entwicklung des heute etablierten Hauptstadtbüros der umformierten Fuenfwerken Design AG.

Heute begleitet er und das Fuenfwerken Team vor allem Auftraggeber wie Clariant, Weber, Volkswagen oder Münchner Verkehrsgesellschaft bei der Formulierung und Entwicklung von Business Design Lösungen, bei denen der Mensch und seine Bedürfnisse im Zentrum stehen und sich das Nutzer- und Markenerlebnis über Produkt- und Service-Innovationen definiert. Der Uranspruch des Büros auf hohe Design-Qualität als emotionaler Treiber, der sich in international vielfältig ausgezeichnet Arbeiten widerspiegelt, treibt ihn dabei auch persönlich an.

Helmut Ness ist internationaler Vortragssprecher u. a. auf der Shanghai Design Biennale, Dongdao University Beijing, TDC New York., tgm und Typo. Er ist Mitglied im Board des Internationalen Design Zentrum in Berlin (IDZ) und im Experten Panel des Internationalen Institutes für Informationsdesign in Wien (IIID) sowie Mitgründer der Initiative gestaltBildung.
Lesen Sie unser Interview mit Helmut Ness, um Hintergrundinformationen zur Vialog 1450 zu erfahren.

Verwandte Produkte