Fluidum™ Schriftfamilie


Entworfen von  Alessandro Butti (1951)

Über Fluidum™ Schriftfamilie

Aldo Novarese designed the Fluidum typeface in 1951. As its name implies, the design is very fluid. This high contrast script face curls and twists across the line. It is sort of a cross between Giambattista Bodoni's cursive letters, and Aldo Novarese's later, heavier designs, like Microgramma, Eurostile, and Sprint. Fludium should be set in very large pint sizes. It is perfect for invitations, greeting cards, and fine logos.
More related documents:
Font-Artikel: 100 years Karlgeorg Hoefer
Typo-Galerie: Fluidum
Schriften-Designer: Aldo Novarese – About the Designer
Schriften-Designer: Alessandro Butti

Fluidum

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenz ist zeitlich unbegrenzt.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Ausgabe lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.
Diesen Lizenztyp können Sie verwenden, um Webfonts in Digital Ads einzubetten, wie bei Anzeigen, die in HTML5 erstellt werden. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Ad Impressions ohne Zeitbegrenzung.
Fluidum

1 Family



world-map map

Std / OT CFF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.

Fluidum™ Bold

-  1 variant
Besonderheiten
Ab US$ 35
In den Warenkorb