Shatter™ Schriftfamilie


Entworfen von  Vic Carless (1973)

Über Shatter™ Schriftfamilie

Shatter is an experimental font from Vic Carless, designed in 1973. Despite the centuries between the year of its creation and today, the font still has a distinctly modern feel. The figures look as though they broken up by pieces of glass, a result of the diagonal, fragmented pieces which make up the individual characters. The figures refuse to take on any definite form, making Shatter a very flexible, dynamic font. Shatter is best used for headlines in point sizes of 24 and larger.
More related documents:
Schriften-Designer: Vic Carless

Shatter

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenz ist zeitlich unbegrenzt.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Ausgabe lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.
Diesen Lizenztyp können Sie verwenden, um Webfonts in Digital Ads einzubetten, wie bei Anzeigen, die in HTML5 erstellt werden. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Ad Impressions ohne Zeitbegrenzung.
Shatter

1 Family



world-map map

Std / OT CFF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.

Shatter™

-  1 variant
Besonderheiten
Ab US$ 35
In den Warenkorb