Ambrose™ Schriftfamilie


Entworfen von  Alan Meeks
Rudolf Koch (1914)

Ambrose

Schrift-Designer: Alan Meeks
Diese fette, einzigartige Antiqua ist eine Neubearbeitung der Maximilian Antiqua von Rudolf Koch (1914) durch Alan Meeks. Ambrose™ hat eine Öffnung in den breiten Strichen aller Buchstaben, die wie graviert wirkt und den klassischen Antiqua-Charakter unterstreicht. Daher eignet sich die Schrift besonders für Werbe-Design, wenn ein traditioneller, hochwertiger Stil gefragt ist.

Lassen Sie sich von der hervorragenden Qualität dieser Schrift überzeugen.
Hier können Sie ein Muster der Ambrose in Druckqualität als PDF-Dokument herunterladen.
More related documents:
Schriften-Designer: Alan Meeks

Ambrose

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenz ist zeitlich unbegrenzt.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Ausgabe lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.
Diesen Lizenztyp können Sie verwenden, um Webfonts in Digital Ads einzubetten, wie bei Anzeigen, die in HTML5 erstellt werden. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Ad Impressions ohne Zeitbegrenzung.
Ambrose

1 Family



world-map map

Std / OT CFF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.

Ambrose™ Regular

-  1 variant
Besonderheiten
Ab US$ 35
In den Warenkorb
Verwandte Tags: