St Ryde Schriftfamilie


Entworfen von Sascha Timplan

Über St Ryde Schriftfamilie

St Ryde is a humanistic sans-serif designed by Sascha Timplan with a slight touch of a script typeface, most significant for the typeface are the flat but also round endings of the strokes. The complete Ryde Family comes with five weights including real matching italics, so you can choose from thin, light, regular, medium and bold. St Ryde has an extensive character set, and OpenType features including small caps, lining proportional and tabular figures, and small caps figures
More related documents:
Font-Artikel: Neuerscheinungen im April 2014

St Ryde

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

St Ryde

10 Schriften



world-map map

Std / OT CFF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.

St Ryde Thin -  1 variant
Ab 29 US$
In den Warenkorb
St Ryde Thin Italic -  1 variant
Ab 29 US$
In den Warenkorb
St Ryde Light -  1 variant
Ab 29 US$
In den Warenkorb
St Ryde Light Italic -  1 variant
Ab 29 US$
In den Warenkorb
St Ryde Regular -  1 variant
Ab 0 US$
In den Warenkorb
St Ryde Italic -  1 variant
Ab 29 US$
In den Warenkorb
St Ryde Medium -  1 variant
Ab 29 US$
In den Warenkorb
St Ryde Medium Italic -  1 variant
Ab 29 US$
In den Warenkorb
St Ryde Bold -  1 variant
Ab 29 US$
In den Warenkorb
St Ryde Bold Italic -  1 variant
Ab 29 US$
In den Warenkorb
Verwandte Tags: