Congress™ Schriftfamilie


Entworfen von Adrian Williams (1980)

Über Congress™ Schriftfamilie

Congress from Adrian Williams was shown for the first time at the Association Typographique International Congress, which proved to be so popular in 1980 at Kiel; designed to present a style equally appealling in European languages. Many characters are more condensed than is usual, while others have had certain elements exagerated, bringing notice to new elements of certain letters. The concept being to bring an equality of importance to the whole, producing a collection of International characters working together in harmony on the page -- a common aim that Europeans wish of any Congress.
More related documents:
Schriften-Designer: Adrian Williams

Congress

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

Congress

6 Schriften



world-map map

Std / OT CFF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.

Congress™ Light -  1 variant
Besonderheiten
Ab 35 US$
In den Warenkorb
Congress™ Regular -  2 variants
Besonderheiten
Ab 35 US$
In den Warenkorb
Congress™ Italic -  2 variants
Besonderheiten
Ab 35 US$
In den Warenkorb
Congress™ Medium -  1 variant
Besonderheiten
Ab 35 US$
In den Warenkorb
Congress™ Bold -  1 variant
Besonderheiten
Ab 35 US$
In den Warenkorb
Congress™ Black -  2 variants
Besonderheiten
Ab 35 US$
In den Warenkorb