Black-Out Schriftfamilie


Entworfen von Eli Carrico (2010)
Ian Lynam (2010)

Über Black-Out Schriftfamilie

Black–Out is a result of three things: the need for a distinctive ultra-black display typeface, an admiration for slab-serifs and Clarendons, and the love of systematic stencil type. Fusing all the desires together resulted in Black–Out. What was the inspiration for designing the font? Slab serifs + Clarendons + systematic stencil type = Black-Out! What are its main characteristics and features? It is a massive chunk of type, contemporary in nature while also harking back to the sun-drenched Modernism of California of the 1970s. Usage recommendations: Display type for use in materials that are meant to evoke a range of emotions.

Black-Out

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

Black-Out

1 Family



world-map map

Std / OT CFF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.

Black-Out Regular -  2 variants
Besonderheiten
Ab 25 US$
In den Warenkorb