Californian FB Schriftfamilie

In 1938, Frederic W. Goudy designed California Oldstyle, his most distinguished type, for University of Calif. Press. In 1958, Lanston issued it as Californian. Carol Twombly digitized the roman 30 years later for California; David Berlow revised it for Font Bureau with italic and small caps; Jane Patterson designed the bold. In 1999, assisted by Richard Lipton & Jill Pichotta, Berlow designed the black and the text and display series.

Californian FB Bold

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.
Californian FB


world-map map

Std / OT TTF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.















Technische Details
OpenType-Kurven-Typ:
TTF - TrueType-Outlines
Technische Font-Namen:
Dateiname: CALIFB.TTF
Windows-Menü-Name: Californian FB
PostScript-Name: CalifornianFB-Bold
Langer PostScript-Name: Californian FB Bold
Katalognummer:
168353452
Characters:
276

Sprachen

These fonts support the Basic Latin character set. Each font is Unicode™ encoded, and available in d

Tag: Basic Latin

Function: These fonts support the Basic Latin character set. Each font is Unicode™ encoded, and available in different formats. Please review the product information for each font to ensure it will meet your requirements.