Ausstellungseröffnung

Am Sonntag dem 27. Februar 2011 um 11.30 Uhr war es soweit: im Klingspor-Museum in Offenbach fand die Eröffnung der schriftkünstlerischen Werkschau „Die Passion des Schreibens” statt. Über 200 internationale Typografie-Interessierte waren gekommen und nutzten die Gelegenheit, um den Meisterkalligraphen persönlich zu sehen und seine kalligrafischen Exponate und Werkzeuge zu bewundern. Im Mittelpunkt dieser Ausstellung steht sein „Schreibmeisterbuch – A Letter Collection”, das er dem Klingspor-Museum übergeben hat.
Beginn der musikalischen Eröffnung durch Professor Blume.
Gottfried Pott begrüßt die zahlreich erschienenen Gäste.
Zu den Exponaten gehören auch kalligraphische Schriften von Gottfried Pott, die von Linotype veröffentlicht wurden, wie Duc de Berry™ …
… und die erst vor kurzem erschienene Potpourri™, eine effektvolle, lebendige Schrift, die mit einem ausgefransten Trinkhalm geschrieben wurde.
In der Ausstellung sind zahlreiche der kalligrafischen Werkzeuge von Gottfried Pott zu sehen.
Neben den klassischen und traditionellen …
… auch die Spezialwerkzeuge, mit denen Gottfried Pott bei der Potpourri fantastische Effekte erzielte (handelsübliche Trinkhalme mit ausgefransten Spitzen, im unteren Bildbereich zu sehen).
Ein Blick auf einige Ausstellungsvitrinen.
Gottfried Pott während der Ausstellungseröffnung im Gespräch.
Am 13. März und am 3. April, jeweils 15 Uhr, wird Gottfried Pott durch die Ausstellung führen. Für Schrift-Interessierte wird dies eine gute Gelegenheit sein, Detail-Informationen zu seinen Arbeiten zu bekommen.
Zur Ausstellung erschien der begleitende Katalog „Die Passion des Schreibens” mit einem Vorwort von Dr. Stefan Soltek, Leiter des Klingspor-Museums. Herausgeber: Klingspor-Museum Offenbach und Vereinigung Freunde des Klingspor Museums e.V. ISBN 978-3-9804510-7-9.