ITC Stone Sans II

Sumner Stone definiert seine gleichnamige Serifenlose neu: Hier kommt ITC Stone Sans II




ITC Stone Sans II Anwendungsbeispiel

Die Schriftfamilie ITC Stone® Sans II ist ein von Grund auf neues Design. Sumner Stone, der im Jahr 1988 die ursprüngliche ITC Stone entworfen hatte, kooperierte jüngst mit Delve Withrington und Jim Wasco von Monotype, um die Schriftfamilie, die seinen Namen trägt, zu aktualisieren. Bei dem gesamten Überarbeitungsprojekt war Sumner der leitende Designer – und sein eigener strengster Kritiker.

Das Kooperationsprojekt begann als relativ einfaches Upgrade zu der neuen Schriftfamilie ITC Stone Sans. Wie es oft vorkommt, erwies sich dieses Upgrade als nicht so einfach wie anfänglich erwartet und führte zu weiteren, umfangreicheren Änderungen. „Mein Hauptziel bestand darin, ITC Stone Sans vielseitiger zu machen”, erklärt Sumner. „Ich wollte eine oder zwei Strichstärken sowie einige Condensed-Varianten hinzufügen.” Nach einem genaueren Blick auf seine nunmehr 20 Jahre alte Schrift beschloss Sumner, einige umfassendere Änderungen an seinem Design vorzunehmen. „Ich überarbeitete viele Details von Buchstabenformen und Proportionen,” sagt er. „Die Reichweite des Projekts wuchs beachtlich, aber ich bin zufrieden mit dem Endergebnis. Mit der Überarbeitung wurden sowohl die Lesbarkeit als auch das allgemeine Erscheinungsbild der Schrift verbessert.” Die ursprüngliche ITC Stone Sans ist ein Bestandteil der Super-Schriftfamilie ITC Stone, gemeinsam mit ITC Stone Serif und ITC Stone Informal. Im Jahr 2005 kam ITC Stone Humanist dazu. Alle diese Schriften wurden immer in den gleichen drei Schriftstärken Medium, Semibold und Bold, jeweils mit einer eigenen Kursiv-Version – angeboten. Im Verlauf der Zeit entwickelte sich Stone Sans zum Flagschiff der Familie. Dieses leistungsstarke Design wurde für die unterschiedlichsten Zwecke verwendet, für Bücher, Jahresberichte und Corporateprojekte ebenso wie für Menükarten, Filmabspann-Texte und Werbekampagnen.
ITC Stone Sans II Anwendungsbeispiel
Wie vielen Serifenlosen fehlte aber auch ITC Stone Sans ein Attribut: eine umfangreiche Palette an Strichstärken und -breiten. „Viele Jahre lang waren diese Schriften außerordentlich beliebt und Grafiker fragten oft nach alternativen Strichstärken oder Condensed-Varianten”, erklärt Sumner. „Diese Nachfrage gab mir den notwendigen Impuls.” ITC Stone Sans II enthält sechs Strichstärken von einem eleganten Light bis hin zu einem dominierenden Extra Bold. Alle Strichstärken wurden darüber hinaus mit einer Kursiv- und einer Condensed-Variante erweitert. Die neue Schriftfamilie umfasst nun insgesamt 24 Fonts.
ITC Stone Sans II usage sample
ITC Stone Sans II ist auch als OpenType Pro Font erhältlich, sodass Grafiker dieses vielseitige Design mit den praktischen OpenType-Funktionen nutzen können. Zu den Vorzügen zählen das automatische Einfügen von Ligaturen, Kapitälchen und nutzungsbedingte Ziffern. Der erweiterte Schriftsatz unterstützt die meisten mitteleuropäischen sowie viele osteuropäische Sprachen.

Verwandte Produkte

35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb
35 US$
In den Warenkorb