Typo-Galerie – Glyphic Neue

Schrift-Designer: James Grieshaber
Glyphic Neue wird durch den amerikanischen Op-Art-Schriftstil inspiriert, der dort in den 60er- und 70er-Jahren in vielen Fotosetzereien sehr beliebt und weit verbreitet war.
In vieler Hinsicht weicht sie jedoch von ihrem Unicase-Franklin-Ursprung ab. Zunächst einmal schuf ihr Designer sowohl Groß- als auch Kleinbuchstaben. Die Kleinbuchstaben haben gerade noch erkennbare Ober- und Unterlängen sowie eine x-Höhe, die der Höhe der Großbuchstaben entspricht, sodass Groß- und Kleinbuchstaben willkürlich ausgetauscht werden können, um einen ungewöhnlichen Effekt zu erzeugen. Einige Buchstaben werden noch von der ursprünglichen Glyphic inspiriert, viele andere wurden jedoch völlig neu gestaltet und der Vorstellung des Designers von dem endgültigen Schriftbild angepasst. Die Kursiv-Versionen sind von den senkrechten Varianten so verschieden, dass sie fast ein separates Schriftbild generieren.
Glyphic Neue ist eine vielseitige Schriftfamilie mit sechs Fonts: Es gibt drei Strichstärken, jede mit einer eigenen Kursiv-Variante, die sich für private Party-Einladungen ebenso eignen wie zum Beispiel für die Präsentation eines Sport-Teams.

Lassen Sie sich von der hervorragenden Qualität dieser Schrift überzeugen.
Hier können Sie ein Muster der Glyphic Neue in Druckqualität als PDF-Dokument herunterladen.

Verwandte Produkte