Home Run und Young Finesse

Home Run Script und Young Finesse: Zwei neue Schriftfamilien von Doyald Young

Home Run und Young Finesse Anwendungsbeispiel
Doyald Young ist ein erfahrener Schriftendesigner, Schriftsetzer und Dozent in allen Bereichen der Typografie. Er schuf diverse Schriften und Logos für berühmte Markenzeichen wie Mattel, Max Factor oder Vidal Sassoon. Außerdem schrieb Doyald Young mehrere Fachbücher über Schriften, die Sie in unserem Book-Shop finden.

Vielleicht kennen Sie zwei seiner Schriften bereits, die seit einiger Zeit bei Linotype erhältlich sind: Eclat™ und Young Baroque™, seine sinnliche „Copperplate“ und berühmteste Kreation. Nun freuen wir uns, Ihnen noch mehr seiner Designs vorstellen zu dürfen.


Home Run
Home Run Anwendungsbeispiel
Home Run ist ein neuer Look für einen alten Freund - die amerikanischen Baseballschriften. Die ausdrucksstarken und nicht allzu breiten Buchstaben von Home Run haben eine großzügige x-Höhe, wodurch sie weitere Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Ebenso wie Young Finesse besteht die Familie Home Run aus zwei Schnitten: Script und Sans Script.
Home Run Anwendungsbeispiel
Die Ursprünge der Home Run Script liegen in englischen Roundhand-Schriften, wobei diese Interpretation jedoch wesentlich kraftvoller wirkt. Young stellte sich selbst vor die Herausforderung, eine fette, schmale Schrift mit kompaktem Design zu schaffen, jedoch ohne Kompromisse an die Lesbarkeit. Dieses Vorhaben erforderte einige Kompromisse, wie bei dem kleinen t, aber das Endergebnis ist zweifellos eindrucksvoll, angenehm zu lesen und ausgesprochen attraktiv.
Home Run Anwendungsbeispiel
Die zweite Variante von Home Run, Home Run Sans Script, wird separat angeboten. Falls Sie lieber eine serifenlose mit einer Schreibschrift kombinieren, Home Run Sans Script macht’s möglich. Home Run Sans Script hat serifenlose Großbuchstaben, die der Anwender problemlos mit den komplementären Script-Elementen kombinieren kann. Home Run Sans Script hat die gleichen Kleinbuchstaben wie Home Run Script, bietet aber außer Antiqua- und Mediävalziffern zusätzlich einige Alternativzeichen.
Home Run Anwendungsbeispiel
Young Finesse
Young Finesse Anwendungsbeispiel
Die Familie Young Finesse besteht aus zwei Schriften. Die Version Regular ist eine leichte, gut lesbare, serifenlose Antiqua. Ihr Design wirkt erlesen, luxuriös, graziös, schlank und cool. Young Finesse Italic ist eine Hommage an das 16. Jahrhundert, mit einer bescheidenen 4-Grad-Neigung sowie alternativen Ziergroßbuchstaben, die durch den Stil der italienischen Schreibkünsler Arrighi, Palatino und Tagliente inspiriert wurden.
Young Finesse Anwendungsbeispiel
Entstanden ist Young Finesse als Handschrift für den Schutzumschlag von Youngs Buch Fonts & Logos. „Das Buch ist sehr groß und benötigte daher auch einen großen Titel”, schreibt Young über das Design. „Die Schrift sollte aber auch nicht aufdringlich sein, denn das Buch handelt von der Feinsinnigkeit und den Nuancen der Typografie.” So entstand diese graziöse, schlanke und dennoch voll wirkende Serifenlose. Die Kursivversion wird durch eine sehr leichte Neigung sowie die verzierten Großbuchstaben als Alternativzeichen charakterisiert.
Young Finesse Anwendungsbeispiel
Young Finesse styles

Verwandte Produkte

Besonderheiten
50 US$
In den Warenkorb
Besonderheiten
50 US$
In den Warenkorb
50 US$
In den Warenkorb
50 US$
In den Warenkorb