Madame

Zirkusposter und Wilder Westen – Madame und Co. erledigen das „Layern” für Sie!



Madame™ wurde von der Gestaltung von Holzschildern aus dem 19. Jahrhundert inspiriert, im Besonderen durch ein Muster der Founderie Typographique Française von 1820. Die digitale Version ist seit ihrer Erscheinung berühmt und wird von unseren Kunden oftmals als Alternative zu Rosewood™ oder Zebrawood™, verwendet, obwohl man bei der passenden Anwendung auch alle drei Schriften gemeinsam einsetzen könnte!
Madame Anwendungsbeispiel
Der Trend zur Schildergestaltung mit Zierschriften begann mit der Industrierevolution in England. Die Einführung neuer Maschinen machte in der Druckindustrie erstmalig Massenproduktionen möglich. Es entstanden Techniken, mit denen stetig neue und ungewöhnliche Produkte gefertigt werden konnten. Viele der zu dieser Zeit entworfenen Schriften waren darauf ausgerichtet, Aufmerksamkeit zu erwecken und zu werben. Der dekorative, auffällige Stil der Madame spiegelt diese Tendenz klar wider. Die Absicht, Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, wird hier wohl nie fehlschlagen. Die früher primär für Zirkusplakate verwendete Schrift eignet sich auch hervorragend für Titel, hervorzuhebende Textpassagen und Initialen. Sie lässt sich gut mit Schriften sowohl mit als auch ohne Serifen kombinieren, sollte jedoch sparsam verwendet werden, um die Wirkung der verzierten Formen hervorzuheben.
Madame Anwendungsbeispiel
Madame ist in zwei Versionen erhältlich: als einzelner OpenType-Font oder als traditionell formatierte Font-Serie (PostScript/True Type).
Der OpenType-Font ist sehr leistungsstark. Bei diesem Font haben Sie die Möglichkeit, jeden Buchstaben einzeln zu setzen oder bis zu vier Elemente zu überlagern, um mehrfarbige Effekte zu erzielen! Die Überlagerungselemente sind für die Dekoration der Innenräume der jeweiligen Buchstaben bestimmt. Dank OpenType-Fonts und Anwendungen, die diese Schriften unterstützen, ist die Nutzung dieser Funktion ausgesprochen einfach. Der „Linotype Pro”-Zeichensatz unterstützt 48 west-, mittel- und osteuropäische Sprachen mit lateinischer Schrift, einschließlich baltischen Sprachen und Türkisch.
Madame Anwendungsbeispiel
Die älteren, herkömmlichen Formate (PostScript- oder TrueType-Versionen von Madame) verwenden drei verschiedene Fonts, um dem Nutzer die Möglichkeit zu geben, individuelle Buchstaben zu realisieren, aber dieses System ist wesentlich komplizierter als mit OpenType-Fonts, und um mehrfarbige Schrift in mehreren Schichten zu realisieren werden, müssen Sie Ihren Text erst in Grafik umwandeln. Ein weiterer guter Grund, zunächst die OpenType-Version auszuprobieren!
Madame Anwendungsbeispiel

Verwandte Produkte