Hamada

Eine Schreibschrift des 21. Jahrhunderts – Hamada



Die Hamada™ von Linotype ist eine kraftvolle Schreibschrift und die digitale Umsetzung des Werkes von Gaynor Goffe, einer englischen Kalligraphin. Akira Kobayashi, künstlerischer Leiter bei Linotype, griff direkt auf die Handschrift von Gaynor Goffe zurück, um die Buchstaben zu digitalisieren. Die daraus entstandene Hamada hat eine Ausstrahlung wie mit Federkiel auf Papier geschrieben, mit Tintenrändern an den Konturen und Bewegung zwischen den Kurven, Buchstaben und Linien. Daraus entsteht ein wunderschönes Schriftbild, besonders in grossen Graden. Dank den Möglichkeiten des OpenType-Formats entsteht bei Hamada der Eindruck echter Kalligraphie – ein Effekt ganz ähnlich wie bei der berühmten Zapfino®.
Hamada Script Anwendungsbeispiel
Die meisten Buchstaben der Hamada haben alternative Formen. Die Schrift enthält außerdem Zierbuchstaben, die für das Ende einer Textzeile vorgesehen sind, sowie verschiedene Ligaturen. Wenn die Applikation kontextabhängige OpenType-Funktionen unterstützt (wie Adobe InDesign), werden diese Alternativen automatisch im Text eingesetzt, wodurch sich der Eindruck einer Handschrift mit seinen Zufälligkeiten verstärkt. Diese Funktionalität steht herkömmlichen Fonts nicht zur Verfügung. Da Hamada entsprechend der OpenType Com-Spezifikation von Linotype ausgebaut ist, werden 48 europäische Sprachen unterstützt, einschließlich aller auf dem lateinischen Alphabet basierenden Sprachen in West-, Zentral- und Osteuropa, den baltischen Staaten und der Türkei.
Hamada Script Anwendungsbeispiel
Hamada Script Anwendungsbeispiel
Hamada Script Anwendungsbeispiel

Verwandte Produkte