What the Hell™ Schriftfamilie


Entworfen von Lloyd Springer

Über What the Hell™ Schriftfamilie

What the Hell? began as an experiment in proportion. The idea stemmed from the knowledge that typewritten characters are often darker towards the bottom, where the key makes a stronger imprint on the paper. This font is adapted from an early version of Disorder. It comes from the original sample we created for the font, which said: TRADITIONAL typographers WILL not LIKE this TYPEFACE,but WHAT the HELL? this IS art, MAN! We have discovered that these fonts look particularly interesting when you set alternate words in uppercase and then lowercase, etc. Extremely tight leading and angled text lines can also help to create an interesting grunge effect.. In the PC version of this font family the style names are slightly different from those used in the Mac versions. But the fonts are otherwise identical.

What the Hell™

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

What the Hell

2 Schriften



What the Hell™ Regular -  2 variants
Besonderheiten
Ab 46 US$
In den Warenkorb
What the Hell™ Oblique -  1 variant
Besonderheiten
Ab 46 US$
In den Warenkorb