Barcode Schriftfamilie

Brian Lucid

Born and raised in Massachusetts close to the home of W. A. Dwiggins, Brian Lucid graduated from Rhode Island School of Design. Since his sophomore year, he has concentrated on typography and traditional typographic form, studying graphic design, typographic history and how type designers – past and present – have influenced it. His concern: How can the designer use the computer to create typefaces that do not simply mimic past technologies, but instead encourage new and innovative forms of typographic expression, particularly through interaction with the user?

Barcode

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

Barcode

5 Schriften



world-map map

Std / OT CFF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.

Barcode One -  2 variants
Besonderheiten
Ab 40 US$
In den Warenkorb
Barcode Two -  2 variants
Besonderheiten
Ab 40 US$
In den Warenkorb
Barcode Three -  2 variants
Besonderheiten
Ab 40 US$
In den Warenkorb
Barcode Four -  2 variants
Besonderheiten
Ab 40 US$
In den Warenkorb
Barcode Five -  2 variants
Besonderheiten
Ab 40 US$
In den Warenkorb