Phaistos Schriftfamilie


Entworfen von Just Van Rossum
David Berlow

Über Phaistos Schriftfamilie

Phaistos was inspired by the vibrant life in Rudolf Koch’s 1922 Locarno, sometimes called “Eve” in the United States. David Berlow explored the design through 1989 and 1990, proofing and revising the structure of the tapering verticals to enhance their movement. Italic and bold variants followed in the spring of 1991; designed and drawn by Berlow and Just van Rossum, they carry the life of the roman throughout the series
More related documents:
Schriften-Designer: David Berlow

Phaistos

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

Phaistos

3 Schriften



world-map map

Std / OT CFF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.

Phaistos Roman -  2 variants
Besonderheiten
Ab 40 US$
In den Warenkorb
Phaistos Italic -  2 variants
Besonderheiten
Ab 40 US$
In den Warenkorb
Phaistos Bold -  2 variants
Besonderheiten
Ab 40 US$
In den Warenkorb