Nobel™ Schriftfamilie

Über Nobel™ Schriftfamilie

Nobel offers personal variations on strict Bauhaus geometry. In 1929, three years after the Futura release, Sjoerd Henrik de Roos at Amsterdam explored alternative character sets to enliven basic Futura forms. The Nobel series was designed for Font Bureau by Tobias Frere-Jones, who fondly views Nobel as ‘Futura cooked in dirty pots & pans.’ The Extra Lights were added by Cyrus Highsmith & Dyana Weissmann.
More related documents:
Schriften-Designer: Tobias Frere-Jones

Nobel™

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

Nobel

5 Sparpakete



world-map map

Std / OT CFF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.

Nobel Volume One (4 Schriften) -  2 variants
Ab 144 US$
In den Warenkorb
Nobel Volume Two (4 Schriften) -  2 variants
Ab 144 US$
In den Warenkorb
Nobel Volume Three (4 Schriften) -  2 variants
Ab 144 US$
In den Warenkorb
Nobel Condensed Volume (6 Schriften) -  2 variants
Ab 216 US$
In den Warenkorb