Dizzy Schriftfamilie

Über Dizzy Schriftfamilie

Dizzy pays homage to that great legend of bebop, John Birks “Dizzy” Gillespie. Jean Evans, long-term family and personal friend of Gillespie, was inspired to design this font after seeing a sample of his handwriting. Its raw, peculiar but elegant shapes and the arhythmic cadence within and between words bring to typographic design a visual parallel to the extraordinary musical innovations of this twentieth-century genius.
More related documents:
Schriften-Designer: Jean Evans

Dizzy

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

Dizzy

2 Schriften



world-map map

Std / OT CFF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.

Dizzy Regular -  2 variants
Besonderheiten
Ab 40 US$
In den Warenkorb
Dizzy Alternate -  2 variants
Besonderheiten
Ab 40 US$
In den Warenkorb