Fling™ Schriftfamilie


Entworfen von Michael Gills (1995)

Über Fling™ Schriftfamilie

Michael Gills, formerly a resident designer at Letraset, created the Fling typeface in 1995. Fling's letterforms are based on the Ronde--or round--script style from France. The design includes intricate and generous capital letters, which are contrasted with a more reserved lowercase letters. This allows for a sophisticated and elegant appearance in text.

Fling's letterforms are highly legible for those of a script face, and it is a typeface with many uses. Aside from short amounts of running text, Fling's capital letters serve well as initials. An extra font of ligatures and alternative letterforms, named Fling Plain Alternate, offer expanded typesetting possibilities.
More related documents:
Typo-Galerie: Fling

Fling

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

Fling

1 Family



world-map map

Std / OT CFF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.

Besonderheiten
35 US$
In den Warenkorb