Eurostile® Unicase Schriftfamilie


Entworfen von Akira Kobayashi (2008)

Über Eurostile® Unicase Schriftfamilie

Akira Kobayashi modified his Eurostile Next design into a fun unicase version. Ascenders and descenders have been traded in for alternates of letters that all share the same height. The effect is similar to using all caps, although this is quite a bit more quirky. For example, letters like the lowercase a and e are now the same height as their capital versions and the lowercase y has been raised to fit between the baseline and top height. Odd relationships such as these give Eurostile Unicase a fresh and funky feeling. Try using it for headlines and titles, then use Eurostile Next for the body text!
More related documents:
Font-Neuheiten: Eurostile Candy & Eurostile Unicase

Eurostile Unicase

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

Eurostile Unicase

1 Web Font



world-map map

Die Webfont-Lizenz beinhaltet alle verfügbaren Sprachoptionen.

Regular
Besonderheiten
Ab 79 US$
In den Warenkorb