Eirinn™ Schriftfamilie

Entworfen von Norbert Reiners (1994)

Über Eirinn™ Schriftfamilie

Eirinn was designed by Norbert Reiners for Linotype in 1994. Its forms are based on those of Irish scripts of the 7th and 8th centuries, an example of which can be found in the Book of Kells in Dublin. Characteristic of this style are for example the lower case f with its short cross stroke on the base line and long cross stroke above, the unusual form of the g, and the t, whose form is almost like that of a c. This style consisted of a mixture of lower case and capital letters at the time of its conception, but Eirinn has a full set of both lower case and capital alphabets. At first glance the viewer is reminded of ancient and indecipherable writings of the Celts before the forms of our contemporary letters and words become evident. Eirinn will lend a touch of mysticism and secrecy to any text.
More related documents:
Schriften-Designer: Norbert Reiners


Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Ausgabe lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

1 Family

world-map map

Com / OT TTF

unterstützt mindestens

56 Sprachen.

Eirinn™ ASCii

-  1 variant
Ab US$ 79
In den Warenkorb