Arabische Fonts

  1. Kann ich arabische OpenType-Fonts in MS Office verwenden?
  2. Kann ich arabische OpenType-Fonts in Adobe-Anwendungen verwenden?
  3. Kann ich arabische OpenType-Fonts in QuarkXpress verwenden?
  4. Warum kann ich die arabischen Schriftarten von Linotype im Abschnitt „Arabisch” des Font-Menüs in InDesign nicht sehen?
  5. Wie kann ich auf die proportionalen arabischen, persischen und Urdu-Ziffern zugreifen?
  6. Welche Betriebssysteme unterstützen arabische Texteinstellungen mit OpenType-Fonts?
  7. Welche Anwendungen unterstützen schriftspezifische OpenType-Funktionen für Arabisch?
  8. Kann ich arabische OpenType-Fonts in Mac OS verwenden?
  9. Wie erreiche ich die arabischen Zeichen in einem OpenType-Font?
  10. Ich habe einen arabischen OpenType-Font mit TextEdit ausprobiert. Dies funktioniert nicht richtig – hingegen funktionieren die arabischen Fonts des Bestriebssystems. Weshalb?
  11. Die Buchstaben werden nicht miteinander verbunden, wenn ich unter Mac OS X mit Adobe InDesign arbeite. Der gleiche Font funktioniert problemlos in Office-Anwendungen unter Windows XP. Ist der Font beschädigt?


1. Kann ich arabische OpenType-Fonts in MS Office verwenden? Ja, bei Computern mit Office 2000 und Windows 2000 oder höheren Versionen ist dies möglich. Sie benötigen dazu eine arabische Tastaturbelegung, und Sie müssen die erweiterten Sprachfunktionen sowie die Funktion „links-nach-rechts” in der Windows-Systemsteuerung aktivieren. Aktuelle Versionen der Office-Anwendungen für Mac unterstützen keine arabischen OpenType-Fonts.


2. Kann ich arabische OpenType-Fonts in Adobe-Anwendungen verwenden? Ja, aber Sie benötigen die Versionen für den Nahen Osten. Weitere Informationen finden Sie unter www.winsoft.fr.


3. Kann ich arabische OpenType-Fonts in QuarkXpress verwenden? Ab QuarkXPress 7 können Sie arabische OpenType-Fonts verwenden, benötigen jedoch eine passende Ausgabe des Programms oder eine entsprechende XTension.


4. Warum kann ich die arabischen Schriftarten von Linotype im Abschnitt „Arabisch” des Font-Menüs in InDesign nicht sehen? Die arabischen Fonts von Linotype enthalten Basic Latin und erscheinen daher gemeinsam mit den lateinischen Fonts (nur in der Mac-Version).


5. Wie kann ich auf die proportionalen arabischen, persischen und Urdu-Ziffern zugreifen? Sie können darauf nur in Adobe-Produkten zugreifen, und Sie müssen die Standard- (tabellarischen) arabischen und persischen Ziffern über die Glyphenpalette einfügen und dann im OpenTYpe-Menü die Option Proportionale Versalziffern wählen.


6. Welche Betriebssysteme unterstützen arabische Texteinstellungen mit OpenType-Fonts? Auf PC-Plattformen begann die Unterstützung für OpenType-Fonts, die spezielle Funktionen für arabische Schrift enthalten, mit Windows 2000. Neuere Systeme verfügen möglicherweise über erweiterte Unterstützungen der schriftspezifischen Funktionen. Das Mac OS unterstützt keine schriftspezifischen Funktionen für Arabisch in OpenType-Fonts. Aber da Unicode unterstützt wird, gilt dies auch für die Codeseite „MacOS Arabisch”. Anwendungen auf Mac-Plattformen müssen die Unterstützung der arabischen Funktionen eigens einbauen.


7. Welche Anwendungen unterstützen schriftspezifische OpenType-Funktionen für Arabisch? Microsoft Office-Anwendungen für Windows unterstützen nicht-lateinische Schriften ab MS Office 2000. Diese Unterstützung wurde seitdem ständig erweitert. Office-Anwendungen unter Mac OS unterstützen keine speziellen Funktionen arabischer Schriften in OpenType-Fonts, aber mit Mac Office 2004 führte Microsoft Unicode-Unterstützung ein. Damit arabische OpenType-Fonts mit Adobe Anwendungen funktionieren, benötigen Sie spezielle Versionen dieser Anwendungen, die Schriftsysteme aus dem Nahen Osten unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter www.winsoft.fr.


8. Kann ich arabische OpenType-Fonts in Mac OS verwenden? MacOS 9 unterstützt an sich keine arabischen OpenType-Fonts, aber Sie können sie gemeinsam mit Applikationen wie InDesign 2.0 ME verwenden.


9. Wie erreiche ich die arabischen Zeichen in einem OpenType-Font? Sie sollten mindestens Mac OS X 10.2.2 verwenden und im Abschnitt „International” der System-Voreinstellungen die Tastaturbelegung „Arabisch” einschalten.


10. Ich habe einen arabischen OpenType-Font mit TextEdit ausprobiert. Dies funktioniert nicht richtig – hingegen funktionieren die arabischen Fonts des Bestriebssystems. Weshalb? Die arabischen Kontextfunktionen von OpenType werden derzeit von OS X nicht unterstützt. Arabische Systemfonts werden im AAT-Fontformat entwickelt. Sie müssen eine Anwendung verwenden, die arabische OpenType-Fonts unterstützt, wie InDesign ME.


11. Die Buchstaben werden nicht miteinander verbunden, wenn ich unter Mac OS X mit Adobe InDesign arbeite. Der gleiche Font funktioniert problemlos in Office-Anwendungen unter Windows XP. Ist der Font beschädigt? Sie müssen die Nahost-Version von InDesign verwenden, damit die Schrift ordnungsgemäß dargestellt wird.