Pleasures of Design

Horizontale Raster

Die Spalten definieren die vertikale Struktur einer Seite. Ein horizontales Raster wird erstellt, indem die Seite von oben bis unten gleichmäßig unterteilt wird.

Der Zweck eines Rasters ist die Bereitstellung einer Struktur, auf der die Seite aufgebaut werden kann. Um mit Rastern erfolgreich zu arbeiten, benötigen Sie Zeit und Erfahrung. Geben Sie also nicht gleich bei den ersten Anfangsschwierigkeiten auf. Das Raster soll eine Hilfe sein. Wenn es zu viele Probleme bereitet, ignorieren Sie es und versuchen es beim nächsten Mal wieder.

Idealerweise sollte jede Rastereinheit die gleiche Anzahl Textzeilen aufnehmen, jeweils mit einer Linie dazwischen. Wenn die Zeilenanzahl der Seite jedoch nicht ohne Rest geteilt werden kann, teilen Sie den Seitenbereich willkürlich auf.

Enthält das Layout viele Illustrationen, kann das Raster helfen, eine Struktur in eine ansonsten vielleicht eher zufällige Gestaltung zu bringen.

Die Anzahl der Rasterunterteilungen beeinflusst das Design entscheidend. Sind die Abstände zu weit, lassen sie zu wenige Varianten zu. Sind sie zu eng, kann das Ergebnis unübersichtlich werden.

Wenn Sie die Größe von Bildern variieren müssen, benutzen Sie das Raster, um die Proportionen festzulegen. Bei unprofessionellem Umgang mit dem Raster kann der Designer versucht sein, die Bilder so zuzuschneiden, dass sie in das Raster passen und die Auswirkung auf den Bildinhalt nicht beachten.

Weiter ... Seitenlayout – Teil 5