Burlington™ Schriftfamilie


Entworfen von Alan Meeks (1985)

Über Burlington™ Schriftfamilie

Burlington was designed by Alan Meeks in 1985 and is a decorative typeface in the neoclassical style of the middle of the 19th century. Characteristic of faces from this time is the low x-height, which makes the font look as though it is reaching upward. This combined with the white areas in the strokes give Burlington a light, airy feel. The elegant Burlington is particularly good for headlines and can also be used for short texts in point sizes of 12 or larger.
More related documents:
Typo-Galerie: Burlington
Schriften-Designer: Alan Meeks

Burlington

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

Burlington

0 Sparpakete