Linotype Freytag™ Schriftfamilie


Entworfen von Arne Freytag (2002)

Linotype Freytag

Linotype Freytag

Linotype Freytag: eine der besten Bauhausschriften am Markt

Linotype Freytag
Neue Italic-Schnitte verhelfen der Linotype Freytag von Arne Freytag zu erweiterten Einsatzmöglichkeiten. Sehen Sie selbst, wie die von Bauhausschriften der 1920er Jahre inspirierte Schrift noch besser wird.
Linotype Freytag

Fasziniert von den konstruierten Schriften der Bauhausepoche der 1920er Jahre beginnt Arne Freytag mit der Gestaltung der Linotype Freytag™. Es geht nicht darum, ein historisches Vorbild möglichst originalgetreu zu digitalisieren, sondern Arne Freytag entwickelt die Buchstaben neu, immer die Lesbarkeit, aber auch aktuelles Schriftdesign im Blick.

Linotype Freytag

Die Gestaltung der sehr schmalen Buchstaben bedient sich einer Kombination von runden und eckigen Elementen, aber ohne blind einem festen Konstruktionsprinzip zu folgen. Kleine Abweichungen helfen Arne Freytag, jeden Buchstaben entsprechend der optischen Anforderungen zu gestalten und der Schrift eine einheitliche Erscheinung zu geben. So sind zum Beispiel die senkrechten Kreiselemente in „O“, „D“ oder „G“ ganz leicht nach außen gewölbt, um den Punzen einen offenen Charakter zu geben. Oder die Buchstabenbreite variiert in der Linotype Freytag leicht, so dass ein gleichmäßiges Schriftbild entsteht. Im Ergebnis hat die Linotype Freytag einen kühlen und mechanischen, aber dennoch eleganten Charakter.

Linotype Freytag

Fast zehn Jahre nach der Veröffentlichung der aufrechten Schnitte hat Arne Freytag seine Schrift mit Italic-Schnitten ergänzt. Hier sind, wie bei einer monolinearen Groteske üblich, die Buchstaben schräggestellt. Darüber hinaus wechselt das gemeine „a“ in die geschlossene Form.

Linotype Freytag

Ungewöhnlich für einen Displayfont ist der sehr gute Ausbau mit den vier Strichstärken Ultra Light, Light, Regular und Bold. Alle Schnitten steht eine passende Italic zur Seite. Als OpenType Pro Schriften sind nicht nur die Zeichen für die westeuropäischen, sondern auch für die zentraleuropäischen Sprachen verfügbar.

Linotype Freytag

Dank ihrer ausgefeilten Gestaltung, der die Verbindung des konstruierten Charakters der Bauhausepoche mit guter Lesbarkeit und einem einheitlichen Schriftbild gelingt, gehört die Linotype Freytag zu den besten Bauhausschriften am Markt. Ihre gute Ausstattung mit verschiedenen Strichstärken und den neuen passenden Italic-Schnitten eröffnen der Linotype Freytag ein großes Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten. So können Sie diese Schrift zum Beispiel auf Flyern und Plakaten, in Anzeigen oder den Überschriften von Magazintexten einsetzen.

More related documents:
Schriften-Designer: Arne Freytag