Broadway™ Schriftfamilie


Entworfen von Morris Fuller Benton (1925)

Morris Fuller Benton – About the Designer

Morris Fuller Benton – born 30. 11. 1872 in Milwaukee, USA, died 30. 6. 1948 in Morristown, USA – engineer, type designer.

After training as a mechanic and engineer, Benton jointed the ATF, where he became type designer and in-house designer with ATF.

Fonts: Benton developed over 200 alphabets, all of which were published by ATF, including Century roman (with Theodor Low de Vinne, 1885), Mariage (1901), Alternate Gothic (1903), Franklin Gothic (1903–12), Cheltenham® (1904), Clearface® (1907), News Gothic™ (1908), Bodoni (1909), Cloister Oldstyle (1913), Souvenir® (1914), Garamond® (with T. M. Cleveland, 1914), Goudy™ bold, 1916, Century Schoolbook™ (1919), Civilité (1922), Broadway™ (1928), Bulmer™ (1928), Bank Gothic (1930), Stymie (with S. Hess and G. Powell, 1931), American Text (1932).

* TYPOGRAPHY – An Encyclopedic Survey of Type Design and Techniques Throughout History by Friedrich Friedl, Nicolaus Ott (Editor), Bernard Stein, published by Könemann Verlagsgesellschaft mbH.

Continue reading this article: Works and Samples

Broadway

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

Broadway

1 Sparpaket



world-map map

Com / OT TTF

unterstützt mindestens

56 Sprachen.

Ab 84 US$
In den Warenkorb