Morris Freestyle™ Schriftfamilie


Entworfen von Keith Morris (2006)

Keith Morris

Keith Morris wurde in Sydney, Australien geboren. 1961 begann er seinen ersten Job in der Werbegrafik-Szene, welche ihm sein Interesse für Schrift und Buchstaben näher brachte. Neben seiner Arbeit verbrachte er viel Zeit in der Mitchell-Bibliothek, um mehr über Schriften und das Schriftsetzen auf kommerzieller Basis herauszufinden. Sein immerwährendes Interesse führte zu einem Treffen mit dem Schriftkünstler Bruce Bennets. Dies inspirierte Morris nachhaltig und er begann, seine Karriere im Bereich Grafikdesign zu vertiefen. Keith Morris wechselte immer wieder seine Arbeitsplätze, um sich weiterzuentwickeln. Schließlich wurde er Senior-Designer bei Graphic Concept, einem der führenden Designbüros Sydneys. Seine Karriere führte bis zum Kreativdirektor, diverse veröffentlichte Arbeiten werden angesehen und mit Preisen ausgezeichnet. In den letzten Jahren konzentriere sich seine Arbeiten besonders auf Schriften und Schriftentwürfe, Logos und Markengestaltung mit Kunden in Australien, Asien, Europa, USA und England.

Morris Freestyle

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

Morris Freestyle

1 Web Font



world-map map

Die Webfont-Lizenz beinhaltet alle verfügbaren Sprachoptionen.

Ab 35 US$
In den Warenkorb