Ink Spot Schriftfamilie


Entworfen von Howard Cuttle

Über Ink Spot Schriftfamilie

Designed by Howard Cuttle, a graduate in Product Design, Ink Spot is based on hand-written letterforms that do not join but give the feeling of having been drawn briskly. The intention was to emulate pen-drawn letters where the stroke weights vary and certain parts of individual letters receive a build-up of ink. The noticeably irregular character heights and inter-character spacing, give the face a strong humanist feel. The Ink Spot font family is a casual, freely drawn script family that should prove popular in advertising, where an informal feel is required, and for correspondence and letters where the human touch is desirable. Although usable down to sizes as small as 8 point, Ink Spot is best used at 12 point and above.

Ink Spot

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

Ink Spot

0 Sparpakete