Griffo Classico™ Schriftfamilie


Entworfen von Franko Luin (1993)
Francesco Griffo (1495-1501)
Griffo Classico™ was produced by Franko Luin in 1993. It is a revival inspired by the types cut by Francesco Griffo for the Venetian printer Aldus Manutius at the end of the fifteenth century. The roman is based on the type Griffo cut in 1496 for Bembo's de Aetna," and the italic on a type he cut in 1501 for an edition of Virgil. Griffo did not make separate italic caps, so Luin designed his own for Griffo Classico. This is a serviceable family with five weights, including small caps."

Griffo Classico Bold Italic

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Titel lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.
Griffo Classico
















Technische Details
Digitale Daten von:
Technische Font-Namen:
Dateiname: LT_59105.ttf
Windows-Menü-Name: GriffoClassico
PostScript-Name: GriffoClassico-BoldItalic
Langer PostScript-Name: GriffoClassico Bold Italic
Katalognummer:
15159105
Characters:
228
35 US$
In den Warenkorb