Devin™ Schriftfamilie

Entworfen von Franko Luin (1994)
Devin is designed mainly for the benefit of the advertising industry, and it surely is a nice typeface for headings, isn't it? And you should see what a nice body type it makes! I had no other typeface in mind when working with it, but I can now find several typefaces it is related to. It reminds of the egyptienne group, but I did't really plan that.
The name Devin is taken from my birth region. There is a castle with that name on the northern Adriatic coast (known even from Rilke's Duino elegies - Duino is another name of the same castle). A castle ruin called Devin, too, can be found on a height above the Danube in Slovakia, not far away from its capital Bratislava.
Devin was released in 1994.

Devin Semi Bold Italic

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Ausgabe lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.

Technische Details
Digitale Daten von:
Technische Font-Namen:
Dateiname: Devin SemiBold, DevinSemBolIta, DevinSemBolIta.afm
PostScript-Name: Devin-SemiBoldItalic
Langer PostScript-Name: Devin SemiBold Italic
35 US$
In den Warenkorb