Linotype Rana™ Schriftfamilie


Entworfen von Hans-Jürgen Ellenberger (1997)

Linotype Rana

Schrift-Designer: Hans-Jürgen Ellenberger, 1997

Hans-Jürgen Ellenberger gestaltete die sechs Schnitte der Linotype Rana™ 1997. Sie liegen in drei Schriftstärken vor, jede mit ihrer eigenen Kursivschrift, gezeichnet wie mit einem kalligrafischen Filzstift. Die informellen Buchstaben sind breit, rund und ein wenig verspielt. Es sind ein paar Zeichen dabei, die eine spezielle Erwähnung verdienen, so etwa das innovative kursive Et-Zeichen (&), ein etwas kurioses Euro-Symbol mit nur einem Querstrich, ein kleines e mit diagonalem Querstrich und ein großes A, dessen Kopf eine ungewöhnliche Schräge aufweist.
Auch wenn die Linotype Rana nicht für lange Textpassagen gedacht war, ist sie wegen ihrer Feinheit doch für viele Anwendungen geeignet. So ist sie beispielsweise perfekt für Logos und für Sprechblasen in Comics. Auch für Texte im Innern von Einladungskarten macht sie sich gut. Eigentlich lässt sie sich in allen Situationen verwenden, in denen eine große Schrift gewünscht wird, die etwas aus dem üblichen Rahmen fällt.

Lassen Sie sich von der hervorragenden Qualität dieser Schrift überzeugen.
Hier können Sie ein Muster der Linotype Rana in Druckqualität als PDF-Dokument herunterladen.
More related documents:
Schriften-Designer: Hans-Jürgen Ellenberger

Linotype Rana™

Linotype Rana

2 Sparpakete



Linotype Rana Complete Family Pack -  4 variants
Ab 169 US$
In den Warenkorb
Ab 169 US$
In den Warenkorb