Bookman Schriftfamilie


Entworfen von  Chauncey H. Griffith (1936)
Alexander Phemister

Chauncey H. Griffith

Chauncey H. Griffith wurde 1879 im amerikanischen Irontown, Ohio geboren und verstarb im Jahr 1956 in Butler, New York. Er war als Schriftdesigner, Schrift- und Maschinensetzer sowie als Vize-Präsident für die Mergenthaler Linotype tätig. Seine Anfänge im Bereich der Typografie begannen im Jahr 1915, als er als Assistent des Präsidenten der Mergenthaler Linotype eingestellt wurde und Spezialist für das Setzen von Zeitungsschriften wurde. 1936 ernannte man ihn zum Vize-Präsidenten der Mergenthaler Linotype und er trug Verantwortung für die typografischen Entwicklungen der Firma. Während dieser Zeit entwarf Griffith unter anderem die Schriften Ionic No. 5, Excelsior, Corona, Bell Gothic, Poster Bodoni und Monticello, welche als Zeitungsschriften sehr bekannt wurden. Während seiner Rente arbeitete Griffith außerdem weiterhin als Berater für Linotype.

More related documents:
Schriften-Designer: Alexander Phemister

BookmanBookman

Desktop-Fonts sind für die Installation auf einem Computer und die Nutzung mit Anwendungen konzipiert. Diese Fonts werden pro Computer lizenziert.
Webfonts werden mit der CSS-Regel @font-face verwendet. Die Lizenzen gelten für eine bestimmte Anzahl von Seitenzugriffen ohne Zeitbegrenzung.
App-Fonts sind zur Einbettung in mobilen Applikation geeignet. Die Lizenz gilt pro App und basiert auf der Anzahl der App-Installationen.
Electronic Publication Fonts sind für die Einbettung in eBooks, eMagazines oder eNewspapers bestimmt. Diese Fonts werden pro Ausgabe lizenziert.
Server-Fonts können auf einem Server installiert und z.B. von Prozessen zur Erstellung von Objekten verwendet werden. Eine Lizenz gilt pro Server Core CPU pro Jahr.
Bookman

1 Sparpaket



world-map map

Std / OT TTF

unterstützt mindestens

21 Sprachen.

Bookman Complete Family Pack

 (4 Schriften) -  1 variant
Ab US$ 98
In den Warenkorb